Startseite » Einkauf »

Lokal einkaufen

Unterstützung beim Einkauf aus der Region
Lokal einkaufen

Person_Using_Map_With_Red_Location_Markers_On_Mobile_Phone
„Lokal Einkaufen“ vereinfacht den Einkaufsprozess und bringt Einkaufsleiter mit lokalen oder regionalen Anbietern zusammen. Bild: Andrey Popov/stock.adobe.com
In örtliche Gemeinschaften zu investieren, hat für deutsche Geschäftskunden aus den Bereichen Bildung, öffentlicher Sektor, Automobilherstellung oder Bau und Technologie eine hohe Priorität. Aber auch bei Industrieunternehmen spielt die Unterstützung der lokalen Firmen eine immer stärkere Rolle.

In einer kürzlich durchgeführten Umfrage von Amazon Business gaben 90 Prozent der Führungskräfte im Beschaffungswesen an, dass Investitionen in lokale Gemeinschaften eines ihrer Beschaffungsziele sind. Dieses Ziel lässt sich mithilfe des neuen Features von Amazon Business leichter erreichen: Lokal Einkaufen. Das Feature ermöglicht es Einkaufsteams, Lieferanten auf Länder- oder sogar Stadtebene zu identifizieren, lokale Kaufentscheidungen zu treffen und in ortsansässige Unternehmen zu investieren.

Mit Lokal Einkaufen bietet Amazon Business die Möglichkeit, unternehmensweite Vorgaben schnell umzusetzen, um den Einkauf in der Region zu begünstigen. Dabei helfen individuell einstellbare Filter zu Umgebung und Preisen. Alle Besteller einer Organisation können unter den verschiedenen wettbewerbsfähigen Angeboten die lokalen Beschaffungsoptionen sehen. So sorgt das Feature dafür, dass man den Vorgaben zum regionalen Einkauf nachgehen kann und einen einfachen Zugang zu lokalen Anbietern erhält.

Florian Böhme, Deutschlandchef Amazon Business: „Die Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen von ortsansässigen Unternehmen bietet eine große Chance, aber gleichzeitig bleibt es eine Herausforderung, bestehende Lieferketten zu verändern, insbesondere in größeren Unternehmen. Wir haben Lokal Einkaufen mit dem Ziel auf den Weg gebracht, genau das zu erleichtern. Lokal Einkaufen vereinfacht den lokalen Einkaufsprozess und bringt Einkaufsleiter mit lokalen oder regionalen Anbietern zusammen. So können sie nachhaltiger einkaufen und gleichzeitig die aktuellen und zukünftigen Compliance-Richtlinien ihres Unternehmens einhalten.”

Lokal Einkaufen bietet außerdem Zugriff auf die Amazon-Business-Analysetools, so dass alle lokal getätigten Ausgaben leicht nachverfolgt, verwaltet und mit den Unternehmens- und Teamzielen verglichen werden können. Das gibt EinkaufsleiterInnen alle Informationen, die sie benötigen, um schnellere und strategischere Entscheidungen zu treffen. Mit Echtzeitdaten können Führungskräfte den Fortschritt bei der Erreichung lokaler Einkaufsziele vorantreiben, den Prozess optimieren, künftige Budgets prognostizieren und Richtlinien entwickeln, um die Ausgaben zu steuern.

Nachhaltig einkaufen

In Deutschland geben zahlreiche Unternehmen, die am ersten Rollout des Features teilgenommen haben, bereits bis zu 50 Prozent ihrer Amazon-Business-Einkaufsbudgets über Lokal Einkaufen aus, wobei bestimmte Schlüsselsektoren bei der Nutzung dieser Funktion führend sind. So haben zum Beispiel die Unternehmen des öffentlichen Sektors in Deutschland ihre Ausgaben bei lokalen Anbietern während der ersten Einführung um mehr als 18 Prozent erhöht. Auch andere Branchen wie Bildung, Bauwesen und Technologie machen von der Funktion Gebrauch.

Compliance einhalten

Zusätzlich zum vermehrten Kauf bei lokalen Lieferanten nutzen viele Kunden in ganz Europa, wie etwa Universitäten sowie Automobil- und Technologieunternehmen, die Funktionen von Amazon Business, so z. B. Guided Buying, das Unternehmen ermöglicht, ihre Ausgaben auf eine beliebige Anzahl von Prioritäten auszurichten. Oder die Anwendungsprogrammierschnittstellen (API) von Amazon Business, um zeitaufwendige manuelle Aufgaben zu automatisieren, sodass die Einkäufer mit ihren bestehenden Einkaufstools „Climate Pledge Friendly“-Produkte finden und bestellen können. Diese Funktionen ermöglichen es, unternehmensweite Beschaffungsvorgaben zu setzen. Das gibt die Möglichkeit, mehr Geld für nachhaltige Produkte auszugeben. (sas)

business.amazon.de/soziale-verantwortung/lokal-einkaufen

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 8
Ausgabe
8.2022
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de