Internationale Zulieferer finden - Niederländische Fertigungsindustrie auf der ESEF in Utrecht treffen - Beschaffung aktuell

Internationale Zulieferer finden

Niederländische Fertigungsindustrie auf der ESEF in Utrecht treffen

ESEF-Erfolgsbeispiel.jpg
ESEF-Erfolgsbeispiel: Arjan Schuinder vom niederländischen Drehteil-Produzent Betech Mass Turning (l.) und Stefan Valera vom deutsche Automobilzulieferer Kohlhage Automotive arbeiten erfolgreich zusammen (Bild: ESEF)
Anzeige

Neue Kontakte bei den Nachbarn: Vom 20. bis 23. März 2018 präsentiert sich die niederländische Fertigungsindustrie in den Messehallen der Jaarbeurs in Utrecht. Mit 425 Ausstellern ist die ESEF die größte Industriemesse in den Beneluxstaaten. Den Kern bilden die vier Themenbereiche Kunststoff- & Gummitechnologie, Metallverarbeitung & Materialien, Oberflächentechnologie sowie Systeme & Engineering. Außerdem haben die Veranstalter ein spezielles Programm für deutsche Einkäufer entwickelt. Schließlich sind deutsche Partner für niederländische Zulieferer die wichtigste ausländische Zielgruppe.

In der niederländischen Zulieferindustrie hat sich in den vergangenen Jahren eine neue Philosophie manifestiert: Die Unternehmen liefern nicht nur die gewünschten Teile, Baugruppen oder Systeme, sondern befassen sich mit dem gesamten Prozess – von der Planung bis zur Produktion. Diese proaktive Herangehensweise hat bereits zu zahlreichen erfolgreichen Kooperationen geführt. Ob Armaturen für Kraftwerke, Komponenten für die Automobilindustrie, High-Tech-Systeme für die Medizinindustrie oder Software für die Erstellung komplexer Angebote: Niederländische Zulieferbetriebe kommen in Deutschland immer stärker zum Zuge, und zwar als Partner.

Partner finden

Ein Beispiel für eine solche Partnerschaft sind der niederländische Drehteil-Produzent Betech Mass Turning und der deutsche Automobilzulieferer Kohlhage Automotive. „Wir benötigten ein komplexes Teil, das unsere vorhandenen Zulieferer schlichtweg nicht fertigen konnten. Auf der ESEF 2016 habe ich das Matchmaking-Programm genutzt, um Partner zu suchen, die uns dabei unterstützen können“, berichtet Stefan Valera, Produktmanager bei Kohlage Automotive, von seinen Erfahrungen. Und einen solchen Partner hat er in Betech gefunden. Die Zusammenarbeit der Unternehmen hat sich als Erfolgsrezept erwiesen und nimmt stetig zu.

Deshalb spricht die Messe verstärkt deutsche Gäste an. Dabei gehen die Veranstalter über eine bloße Einladung hinaus: Sie bieten Einkäufern aus Deutschland ein Rundum-Sorglos-Paket. Wer sich zu einer Teilnahme entschließt, darf nicht nur qualitativ hochwertige Gespräche mit niederländischen Zulieferern erwarten, sondern wird von Anfang an als willkommener Gast behandelt – reservierte Parkplätze, Zugang zur VIP-Lounge mit Snacks und dem obligatorischen „Kopje Koffie“ sowie die Teilnahme an Matchmaking-Gesprächen zählen zu den Annehmlichkeiten. Am Donnerstag, 22. März, gibt es ein spezielles Programm für Besucher aus Deutschland.

Gespräche buchen

Das ESEF Matchmaking Event findet an allen vier Messetagen statt. Besuchern bietet es die Möglichkeit, schon im Vorfeld zur Messe Gespräche mit anderen Teilnehmern – das können sowohl Aussteller als auch andere Besucher sein – zu buchen. Eine weitere Ergänzung des Messebesuchs bieten Diskussionsrunden und Workshops zu Themen wie Smart Industry, Additive Manufacturing/3D-Druck, Robotik, neue Werkstoffe und Kreislaufwirtschaft.

„Wir möchten den Besuchern aus Deutschland nicht einfach die niederländische Fertigungsindustrie näherbringen, wir möchten ihnen einen echten Mehrwert bieten“, erklärt Floris de Zwart, Markenmanager Fertigungsindustrie bei der Jaarbeurs, und ergänzt: „Ein Mehrwert in der Zusammenarbeit mit niederländischen Anbietern besteht auch darin, dass sie ihre Kunden im Hinblick auf die gesamte Kette unterstützen. Gemeinsam wird so die optimale Lösung erarbeitet.“sas

Weiter Infos und Anmeldung:

https://www.esef.nl/de

Anzeige

Aktuelles Heft

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de