Türkei 2018: erfolgreich im Maschinenbau

Viermal schneller als der Weltmarkt

Anzeige
Der türkische Maschinenbausektor hatte 2018 mit einem Exportwert von 17,1 Mrd. US-Dollar einen erheblichen Anteil am Gesamtexport in Höhe von 168,1 Mrd. US-Dollar. Dabei legte die Branche um 15,5 Prozent zu – viermal mehr als der weltweite Maschinenexport.

Circa 13.000 türkische Maschinenbau-Unternehmen erzielten 2018 mit rund 240.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 99,4 Mrd. TRY und einen Mehrwert von 24 Mrd. TRY. Die Maschinenexporte wuchsen in den letzten 17 Jahren um das Zehnfache, während sich die weltweiten Maschinenexporte lediglich verdoppelten.

Der Export nach Deutschland, seit langem der wichtigste Markt für den türkischen Maschinenbausektor, stieg im Jahr 2018 um 6,1 Prozent auf mehr als 2,4 Mrd. USD. Der Export in die USA stieg um 22,7 Prozent auf über 1,2 Milliarden USD. Mittlerweile liegt die Türkei auf Platz 6 der großen europäischen Maschinenhersteller und exportiert in mehr als 200 Länder. Die Branche hat ihr Produktionsvolumen in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. 60 Prozent der Exporte gehen in die EU und in die USA. Rund ein Zehntel der gesamten F&E-Ausgaben des Landes fließen in den Maschinenbau.

Ein weiterer positiver Trend stützt die türkische Wettbewerbsfähigkeit: Der Maschinenbausektor entwickelt sich immer stärker im Mittel- wie auch im Hochtechnologiebereich. Auch die Preisentwicklung bestätigt diesen positiven Trend: Sie stieg volumenmäßig um 24 Prozent sowie wertmäßig um zehn Prozent.

Der Maschinenbausektor bleibt damit ein wichtiges Standbein der türkischen Wirtschaft. Auch wenn der Aufwärtstrend der türkischen Wirtschaft seit einiger Zeit mit unterschiedlichen Herausforderungen zu kämpfen hat, so zeigen engagierte und dynamische Unternehmen diesem Trend die Stirn und stellen sich der Zukunft.

Dabei fokussiert der Maschinenbausektor primär folgende Ziele:

  • Steigerung der Exporte, Diversifizierung von Produktgruppen, Weltmarktführer in ausgewählten Produktgruppen
  • Erhöhung der Wertschöpfung bei Produktion und Export
  • Höhere Investitionen in Technologien und neuen Partnerschaften
  • Weiterentwicklung der Produkte und Leistungen im gehobenen Technologiesegment
  • Hochqualifiziertes Personal

An diesen Zielen arbeiten die einzelnen Unternehmen Hand in Hand mit Wirtschaftsverbänden und -organisationen. Dabei spielen die Wirtschaftsbeziehungen mit Deutschland eine wichtige Rolle. Der deutsche Maschinenbausektor wird in der Türkei als wichtiger Motor für Technologie, Innovation und Qualität angesehen. Für viele türkische Unternehmen ist es daher von großer Bedeutung, eng mit deutschen Partnern zusammenzuarbeiten. So können sie die eigenen Stärken wie Flexibilität sowie Innovations- und Leistungsbereitschaft weiter ausbauen.

2018 exportierte die Türkei im Maschinenbausektor Waren und Dienstleistungen im Wert von 2,4 Mrd. USD nach Deutschland. Bild: Turkish Machinery

Türkische Exporte nach Deutschland

  • Maschinen und Ersatzteile
  • Klima- und Kühlaggregate
  • Pumpen- und Kompressoren
  • Wasch- und Trockenmaschinen
  • Färbemaschinen
  • Landwirtschaftliche Maschinen
  • Werkzeugmaschinen
  • Motoren und Turbinen

Hier finden Sie die Komplettübersicht zum Turkish-Machinery-Sonderteil zum Download.

Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de