Startseite » Energie, Business Travel, Fuhrpark - Produkte »

ISO-Richtlinie für Energiemanagement

Klimaschutz mit System
ISO-Richtlinie für Energiemanagement

Ecology_energy_concept._The_hand_holding_the_lamp_has_bright_light._And_inside_the_tube_there_is_a_growing_tree._
Bild: jittawit.21/stock.adobe.com

Unternehmen, die ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 einführen, können ihre CO2-Emissionen reduzieren und so einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Norm fordert eine fortlaufende Verbesserung der energiebezogenen Leistung.

„Für Unternehmen, die ihre Energie- und Klimabilanz verbessern wollen oder müssen, ist die Zertifizierung nach ISO 50001 eine besonders effektive Maßnahme“, erläutert Tyrone Adu-Baffour von TÜV Rheinland. Die weltweit gültige, im Jahr 2018 überarbeitete Norm beschreibt die Anforderungen an nachhaltig wirksame Energiemanagementsysteme.

Positiv zu Buche schlägt außerdem die Substitution fossiler Energieträger mit besonders hohem CO2-Faktor. So kann etwa Heizöl durch Gas oder – noch besser – durch erneuerbare Energien ersetzt werden. Ab Februar 2020 gilt es dabei, die Anforderungen der neuen Version ISO 50001:2018 zu erfüllen. Nachhaltiges Energiemanagement ist dabei als laufender Prozess zu verstehen – auch nach der Erst-Zertifizierung. Denn die fortlaufende Verbesserung der energiebezogenen Leistung zählt zu den wesentlichen Kriterien der Norm. (sd)

Kontakt: TÜV Rheinland,
Am Grauen Stein
51105 Köln
E-Mail: genau.richtig@de.tuv.com

www.tuv.com

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 5
Ausgabe
5.2022
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de