Startseite » Energie, Business Travel, Fuhrpark - Produkte »

Open-Source-Modell

Energiespeicher
Open-Source-Modell

Stockwerk-Fotodesign_AdobeStock_264637942.jpg
Bild: Stockwerk-Fotodesign/stock.adobe.com
Anzeige

Das Energiesystem ist im Wandel. Das Problem: Noch gibt es keine einheitlichen, abgesicherten Open-Source-Modelle für elektrische und thermische Energiespeicher. Ein Forschungsteam unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT will das ändern.

„Unser übergeordnetes Ziel ist es, die Rolle der verschiedenen Energiespeichertechnologien im zukünftigen Energiesystem mittels Modellierung und Simulation zu verstehen und zu optimieren“, fasst Prof. Christian Doetsch, Leiter des Bereichs Energie am Fraunhofer UMSICHT, zusammen. „Am Ende soll ein international erarbeitetes, generisches Open-Source-Ökosystem für Energiespeichermodelle und -datensätze stehen, das jeder weltweit anwenden oder zur weiteren Forschung nutzen kann.“ Den Rahmen für diese Arbeit bildet das Projekt „Open Sesame − Open Source Energy Storage Models“, durchgeführt gemeinsam mit der International Energy Agency (IEA).

Insgesamt 15 Projektpartner bringen ihre Kompetenzen zusammen. In den kommenden drei Jahren wollen sie unter anderem Folgendes erreichen: quelloffene Modelle für thermische und elektrische Energiespeicher, gemeinsame Open-Source-Datengrundlagen für verschiedene Länder sowie die beispielhafte Integration der Modelle in Simulations- und Optimierungssoftware.

Das Projekt »Open Sesame − Open Source Energy Storage Models« wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Verbundvorhabens »Sesame Seed« gefördert. (sd)

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 10
Ausgabe
10.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de