Startseite » Event »

Laserhub startet Online-Festival

Veranstaltung
Days of Metal – Laserhub startet Online-Festival der industriellen Digitalisierung

Laserhug.jpg
Bild: Laserhub

Kein Tag vergeht, an dem Betriebsleiter, Geschäftsführer, Einkäufer und andere Entscheider in der Metallbranche nicht mit dem Begriff der Digitalisierung konfrontiert werden. Klarheit entsteht dabei jedoch eher selten. Entweder wird das Thema auf einem sehr abstrakten Level präsentiert, das jeglichen konkreten Bezug zum Alltag in den Betreiben vermissen lässt, oder das Thema wird in solcher technischer Detailtiefe beleuchtet, dass es für einen Großteil der Zielgruppe unverständlich wird.

An diesem Dilemma setzt das junge Team der Laserhub GmbH mit den Days of Metal an, die am 17. März erstmals live im Internet gestartet werden. Das Startup aus Stuttgart hat vor etwas über drei Jahren seine digitale Plattform „Laserhub“ aus der Taufe gehoben. Das Online-Angebot unterstützt Hersteller aus dem Blechbereich sowie deren Kunden bei der Anbahnung und kompletten Abwicklungen von Aufträgen -automatisiert und digital. Seit seiner Gründung sind das Unternehmen und die Plattform kontinuierlich gewachsen und haben ihr Angebot erweitert: Das ursprüngliche Laserschneiden wurde mittlerweile um Biegen und Abkanten sowie um Rohrlaserschneiden und CNC-Drehen erweitert.

In diesen drei Jahren hat das Team aus Stuttgart zahllose Kontakte geknüpft und Eindrücke aus der digitalen und – meist noch – analogen Welt der Blechbearbeitung gesammelt. Wie begegnen mittelständische Blechbearbeiter der Digitalisierung? Was sind die Herausforderungen bei Großunternehmen? Auf welche Hürden stoßen Startups? Wie lassen sich analog bzw. manuell geprägte Prozesse durch digitale Unterstützung verbessern? Welche Hindernisse sind technischer Natur und welche Blockaden sind vor allem in den Köpfen zu finden?

Dieser Blick auf die gelebte Praxis der Digitalisierung in der Industrie ist das zentrale Anliegen der Days of Metal. Das Online-Festival der industriellen Digitalisierung findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt und ermöglicht den gegenseitigen Austausch von Praktikern, Experten und Einsteigern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf metallverarbeitenden Branchen. Bei den Days of Metal treffen sich alteingesessene Traditionsunternehmen mit industriellen Start-ups, um gemeinsam über Lösungen zu den drängendsten Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu diskutieren. Auf drei virtuellen Bühnen wird eine Mischung aus Keynotes, moderierten Panel-Diskussionen und interaktiven Workshops geboten. Die meisten Segmente sind unter einer halben Stunde gehalten, damit alle Teilnehmenden sich eine kurzweilige persönliche Agenda zusammenstellen können.

Zu den diskutierten Fragen gehören unter anderem

  • „Was kann der Mittelstand von Start-ups lernen und was nicht?“
  • „Wer rastet, der rostet: Wie die Digitalisierungwelle die Industrie erfasst“
  • „Digital Supply Chain: Jetzt aber wirklich!“
  • „AI, Machine Learning und Neuronale Netze: Konkrete Anwendungsfälle im Blechbereich“
  • „In 5 Schritten zur digitalen Ersatzteile-Logistik“
  • „Das ABC der Systemanbindung“
  • „Lösungen für aktuelle Herausforderungen des Zuliefermarktes“.

„Wir wollen mit den Days of Metal zeigen, wie genau und wie weit die Digitalisierung in der Metall-Branche schon Einzug gehalten hat, welche Hürden noch vor uns stehen und welche Chancen noch auf uns warten“, erklärt Christoph Rößner, Co-Gründer und Mitglied der Geschäftsleitung bei Laserhub. „Deshalb haben wir auf ein inhaltlich sehr breites und stets auf die Praxis ausgerichtetes Programm viel Wert gelegt, bei dem sich die Zuhörer bzw. Zuschauer auch live mit Experten austauschen können.“ (sd)

https://laserhub.com/daysofmetal/

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 09
Ausgabe
09.2021
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de