Startseite » Event »

E-World energy & water ist die Messe für die Energiebranche

E-World energy & water
Messe für die Energiebranche

Anzeige
Auf dem 20-jährigen Jubiläum der E-World werden über 25.000 Besucher erwartet, um sich über die aktuellen Marktentwicklungen in der Energiebranche zu informieren.

Der Klimawandel ist in aller Munde. In ihrem Zuge werden die Energiewende und smarte Konzepte zur Energieeinsparung immer wichtiger – eine große Aufgabe für die Energiebranche. Deshalb kommen Aussteller und Besucher aus über 70 Nationen von 11. bis 13. Februar 2020 auf der E-World energy & water in Essen zusammen, um sich über die Marktentwicklungen in der Energiebranche auszutauschen. Auf der Messe werden 780 Aussteller und 25.000 Besucher erwartet. Die Themenschwerpunkte der E-World sind Energiewende, Climate Solutions und Smart City, Netze und Infrastruktur sowie Innovationen der Branche.

Parallel zur Messe diskutieren Experten aus der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft aktuelle Themen auf dem dreitägigen Fachkongress. Der Fokus liegt hierbei auf dem internationalen Austausch und der Förderung von landesübergreifenden Kooperationen. Die einzelnen Vorträge erfordern eine Anmeldung und sind teilweise kostenpflichtig. Eine Kongressveranstaltung trägt den Titel „24. Fachkongress Zukunftsenergien: Smart Cities – die Energierevolution?“. Sie wird von der EnergieAgentur.NRW gehalten. Der Vortrag behandelt die „intelligente Stadt“ sowie innovative Energielösungen, neue Mobilität und den Einsatz von Wasserstoff. Dieser Fachkongress findet am Dienstag, den 11. Februar 2020 von 9 bis 18 Uhr im Kongressraum CCE West statt und kostet 95 Euro Eintritt.

Nicht nur die Zukunft der urbanen Energieversorgung, auch der Schutz der Netze ist in diesem Jahr ein wichtiges Thema auf der E-World. Dazu wird zum Beispiel ein Workshop mit dem Titel „Cyberangriffe auf Energieversorger – Bedrohungen intelligent begegnen“ angeboten. Der Workshop wird von den Experten der r-tec IT Security GmbH gehalten. Er besteht aus einem Vortrag über individuelle Schutzkonzepte; zusätzlich werden Livedemonstrationen von möglichen Angriffsszenarien gezeigt. Dieser Workshop findet ebenfalls am Dienstag statt, und zwar von 10 bis 12 Uhr. Er wird im Raum CCE Süd veranstaltet und kostet 290 Euro Eintritt.

Kluge Köpfe für die Energiebranche

Neben dem Kongress bietet die E-World auch kostenfreie Foren an, die sich mit verschiedenen Themenschwerpunkten auseinandersetzen (siehe Infokasten). Dabei kommt der Blick in die Zukunft nicht zu kurz: Das Innovationsforum in Halle 4 bietet mehrere Vorträge an, in welchen der digitale Wandel und die Energiewende thematisiert werden. Es bietet Firmengründern, jungen Unternehmen und Forschungsinstituten außerdem die Möglichkeit, neue Geschäftsmodelle zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen.

Doch nicht nur auf dem Forum stehen zukunftsweisende Ideen auf dem Programm. Dazu bietet die Messe wieder das „Startup Speed-Dating“ an. Junge Unternehmen und Start-ups haben in acht Minuten die Möglichkeit, sich Investoren vorzustellen. Für das Speed-Dating ist eine Anmeldung bis zum Vormittag am Vortag der Messe möglich.

Nicht nur in der Zusammenarbeit mit Start-ups, auch durch talentierten Nachwuchs kann die Energiebranche ihre Zukunft absichern. Die Jobbörse ermöglicht es Arbeitgebern, durch die hohe Reichweite der Messe-Homepage Bewerber anzusprechen. Es ist unsere Aufgabe, zur Energiewende beizutragen. Auf der E-World kommen die Experten zusammen, die dabei helfen können.

Kontakt: E-World ist eine Messe des Veranstalters Con|energy Agentur Gmbh, Essen

www.e-world-essen.com


Informationen zur Messe Foren im Überblick

Wann? 11. bis 13. Februar 2020

Wo? Essen

Preise:

  • Tageskarte ohne/mit Registrierung 65,00 €/32,50 €
  • Tageskarte für Schüler und Studenten ohne/mit Registrierung: 15,00 €/7,50 €,
    donnerstags kostenfrei
  • Kongressvorträge kosten extra und erfordern eine separate Anmeldung.

  • Glasfaserforum – Rolle von EVUs und Stadtwerken beim Glasfaserausbau (Saal Berlin)
  • Smart Tech Forum – Zukünftige Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (Halle 5)
  • Energy Transition Forum – Energiewende und Erneuerbare Energien (Halle 5)
  • Innovation Forum – Industrielle Energieeffizienz und neue Geschäftsmodelle (Halle 4)
  • Trading & Finance Forum – Erreichung der Klimaschutzziele und Energieaustausch (Halle 1)
  • Karriereforum – Berufe und Karrieremöglichkeiten in der Energiewirtschaft (Halle 4)
  • Startup Speed-Dating – Vernetzung von jungen Unternehmen und Investoren (mit Voranmeldung)

Mehr Informationen unter:
www.e-world-essen.com


Stefanie Hamm ist Geschäftsführerin der E-World energy & water.
Bild: E-World energy & water

Kurzinterview

„Hochaktuelle Branchenthemen aufgreifen“

Beschaffung aktuell: Welches Ziel verfolgen Sie mit dieser Messe?

Stefanie Hamm: Unser Ziel ist es, kontinuierlich als Messe zu wachsen und in diesem Zusammenhang auch immer mehr internationale Besucher und Aussteller zur E-World zu locken.

Es gibt einige Messen im Moment, denen es nicht so gut geht. Wie sichern Sie den Erfolg der E-World?

Wir setzen nicht nur auf etablierte Themen der Branche, sondern legen viel Wert auf die Entwicklung von innovativen Ansätzen. Dafür haben wir eigens den Innovation-Bereich geschaffen, um jungen Unternehmen eine Plattform für ihre Konzepte zu bieten.

Welche Neuheiten gibt es auf der Messe?

Wir freuen uns sehr, dass das Thema Wasserstoff auf der Messe stärker vertreten sein wird. Im Ausstellerbereich gesellt sich nach der „Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH“ in diesem Jahr mit der „Bayern Innovativ GmbH“ der nächste Gemeinschaftsstand eines Bundeslandes dazu. Zudem finden im kommenden Jahr die Vorträge der Fachforen entweder auf Englisch statt oder werden simultan übersetzt. Damit tragen wir dem stetig wachsenden Anteil an internationalen Besuchern Rechnung. Ebenfalls erwähnenswert ist unser neues E-World Magazin.

Was sind Ihre besonderen Highlights auf dieser E-World?

Ein besonderes Highlight ist selbstverständlich das 20-jährige Jubiläum der Messe. Wir sind stolz, uns über diesen Zeitraum so positiv entwickelt zu haben. Zudem freuen wir uns besonders auf das Glasfaserforum und das Forum Wasserstoff. Damit greifen wir, gemeinsam mit unseren Partnern, zwei hochaktuelle Branchenthemen auf. Ein Highlight für Studenten, Absolventen und Young Professionals ist das Karriereforum, was am dritten Messetag in Halle 4 stattfindet. Neben verschiedenen Vorträgen zu Karrieremöglichkeiten in der Energiewirtschaft erhalten die Teilnehmer die Chance, sich mit Personalmitarbeitern der teilnehmenden Unternehmen auszutauschen.


Jenny Weidemann, Auszubildende Konradin Business

Anzeige
Aktuelles Heft
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de