Startseite » Fertigungstechnik »

Laserhub lässt in DACH-Region fertigen

Süddeutsches Start-up für die Blechbearbeitung
Laserhub lässt in DACH-Region fertigen

Auch die Produktion verlagert sich zunehmend auf digitale Fertigungsplattformen.
Die Produktion verlagert sich zunehmend auf digitale Fertigungsplattformen. Bild: vladimircaribb/stock.adobe.com

Die Laserhub GmbH ist ein B2B-Start-up, das eine herstellerübergreifende Beschaffungsplattform für Metallteile entwickelt hat. Christoph Rößner, Mitgründer und Geschäftsführer, erklärt: „Unser Schwerpunkt liegt noch in der Blechbearbeitung mit starkem Wachstum beim Rohrlaser und CNC-Drehen.“

Den Bestellprozess beschreibt Rößner als „denkbar einfach“: KundInnen laden zuerst CAD-Dateien und PDF-Zeichnungen hoch. Danach konfigurieren sie Parameter wie Stückzahl, Material und Zusatzbearbeitung. Der Algorithmus berechnet auf Basis dieser Daten Preis und Lieferzeit – im Hintergrund wird der geeignetste Metallbearbeiter ermittelt. KundInnen haben danach jederzeit Einblick in den aktuellen Status des Auftrags. Bei der Lieferung ist der jeweilige Lieferant aus dem Netzwerk angegeben, aber: „Wir fungieren als Vertragspartner für unsere KundInnen ab Angebot bis zur Lieferung“, so Rößner. Laut eigener Aussage übertrifft das Unternehmen dabei die Liefertermine traditioneller Fertiger, auch in der Krise: Rößner: „Wir sind trotz Corona und Problemen auf dem Stahlmarkt voll lieferfähig und bauen gerade mit wachsender Nachfrage Kapazitäten weiter auf.“

Das Alleinstellungsmerkmal des Start-ups beschreibt Rößner so: „Wir entwickeln zuerst die Fertigungstiefe, bevor wir neue Verfahren aufnehmen. Im Blech macht uns daher keiner so schnell etwas vor. Wir haben daher auch tiefes Wissen über Verfahren und Markt – im Rohrlaser und CNC-Drehen gelingt uns zur Zeit dasselbe. Außerdem ist es die ausgezeichnete persönliche Betreuung, wo immer nötig.“

Generell sieht Rößner eine steigende Tendenz der Unternehmen, über digitale Beschaffungsplattformen einzukaufen. „Wir spüren eine höhere Bereitschaft, da bei uns keine Gefahr besteht, dass Lieferungen ausfallen. Außerdem ist vielerorts das Bestreben nach Effizienz neu entfacht. Laserhub bietet die Möglichkeit, dass Unternehmen ihre Opportunitätskosten drastisch senken.“

Laserhub bietet Premiumkunden auch eine OCI-Schnittstelle an. Diese soll 2021 noch weiterentwickelt werden. (sd)


Unternehmen: Laserhub GmbH, Sitz in Stuttgart

Gegründet: 2017

Mitarbeiter: circa 60

Kapazität: 60 Fertiger in Deutschland und Österreich

Anwendungen: Laserschneiden, Biegen/Abkanten, Rohrlaserschneiden, CNC-Drehen sowie Weiterverarbeitungen (z. B. Entgraten, Lasergravur)

Kunden: 5000

https://laserhub.com/

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 09
Ausgabe
09.2021
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de