Mit Wissen und Erfahrung gegen die Krisen

Ausblick 2019

2018_Sabine.jpg
Ihre Sabine Schulz-Rohde, Verantwortliche Redakteurin Beschaffung aktuell
Anzeige

Auch wenn schon ein paar Tage ins Land gegangen sind, möchte ich die Gelegenheit nutzen, Ihnen ein gutes neues Jahr mit viel Kraft und positiver Energie zu wünschen. Ich weiß nicht, ob es Ihnen auch so geht, aber ich habe das Gefühl, dass wir dieses Jahr das auch brauchen werden. Denn es liegt viel vor uns:

2019 ist Europawahljahr. Es besteht die Gefahr, dass vor allem europaskeptische, populistische, vielleicht sogar rechtsradikale Parteien die stärkste Kraft im Parlament werden könnten. Das würde Europa weiter schwächen. In Italien melden die Industrieunternehmen schon länger einen Rückgang der Geschäftsaktivität. In Frankreich belasten Massendemonstrationen die Stimmung und sogar aus Deutschland, dem sonst so zuverlässigen Wachstumsmotor Europas, kommen mittlerweile schlechtere Konjunkturdaten. Und Großbritannien? Heute (11. Januar) steht die endgültige Brexit-Abstimmung noch aus. Gibt es vielleicht doch noch einen geordneten Brexit? Auch diese Frage verunsichert Europa und seine Wirtschaft zusätzlich. Besonders traurig ist, dass die EU all dem nichts Konstruktives entgegenzusetzen weiß.

Über den großen Teich mag man auch nicht mehr mit Zuversicht blicken. Welche Provokation dem US-Präsidenten Donald Trump als nächstes wieder einfällt, um auf sich aufmerksam zu machen, kann sich kein mit Vernunft gesegneter Geist vorstellen.

Es bleibt nur zu hoffen, dass sein Vorgänger Barack Obama mit der Prognose Unrecht hatte, das Verhältnis zwischen USA und China werde das 21. Jahrhundert prägen. Wenn doch, dann sieht es nicht gut für uns aus …

Angst macht mir auch die Finanzwirtschaft mit ihren sensiblen Märkten. Die Akteure dort reagieren so unberechenbar, dass es nur mit dem Schmetterlingseffekt aus der Chaostheorie zu erklären ist.

Ja, dem Einkauf steht kein einfaches Jahr bevor. Schwankende Preise, Währungsrisiken und andere wirtschaftliche Entwicklungen, wie fehlende Kapazitäten im Bereich der Elektronikfertigung und lange Lieferzeiten, werden das Jahr prägen.

Aber die Erfahrenen unter Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, haben schon so manche Krise überstanden. Und, da bin ich mir sicher, in den meisten Unternehmen steckt so viel Know-how und Innovationskraft, dass Sie mit viel Kraft, positiver Energie und einer vernünftigen Strategie gut durch 2019 kommen werden.

Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de