Startseite » Logistik »

Alle Umweltzonen auf einen Blick – in ganz Europa

Software für Umweltzonen und Plakettenkauf
Alle Umweltzonen auf einen Blick – in ganz Europa

Anzeige
In Europa gibt es immer mehr Umweltzonen, die für eine Einzelperson kaum zu überblicken sind. Green-Zones hat deshalb eine App entwickelt, die Logistikern und Touristen auf ihren Wegen zur Seite steht und die Anforderungen der Zonen übersichtlich zusammenfasst.

Wer unerlaubterweise in eine Umweltzone fährt, kann schnell viel Geld liegen lassen. Die teuersten Umweltzonen in Europa befinden sich in Dänemark, wo bis zu 2700 Euro Strafe für Kraftfahrer anfallen können. Zusätzlich kann das Fahrzeug bis zur Bezahlung gestoppt werden, was zu Lieferverzögerungen führen kann.

In Europa gibt es Hunderte Umweltzonen für verschiedene Fahrzeugtypen; anders als in Deutschland gelten sie teilweise auch für Autobahnen. Sie unterteilen sich in „super“ permanente Zonen, deren Regeln sich kaum ändern; permanente Zonen, die zu bestimmten Tageszeiten und Wochentagen gelten; sowie temporäre Zonen, die je nach Ozon- und Feinstaubbelastung ausgerufen werden. Um die Sache noch komplizierter zu machen, verlangt jedes Land andere Plaketten, Vignetten oder Registrierungen für die Durchfahrt. Logistikunternehmen, die in ganz Europa unterwegs sind, tun sich schwer, die Umweltzonen richtig einzuschätzen und die geforderten Registrierungen durchzuführen. Die Strafen bleiben oft an den Fahrern hängen; Logistikunternehmen aber drohen Vertragsstrafen, wenn eine Lieferung aufgehalten wird.

Karten-App zeigt alle Zonen in Europa

Der Geschäftsführer von Green-Zones, Michael Kroehnert, sagt: „Das System ist so kompliziert, dass ein Durchreisender oder Lkw-Fahrer keine Chance hat. Erst recht nicht, wenn er nicht die Landessprache beherrscht.“ Um Licht ins Zonendickicht zu bekommen, hat das Unternehmen die Green-Zones-App auf den Markt gebracht. Sie stellt sämtliche Umweltzonen in der EU auf einer Karte dar und wird täglich aktualisiert, sodass temporäre Zonen auf dem neuesten Stand sind. Die App ist in neun Sprachen verfügbar. Nutzer können die Eigenschaften ihres Fahrzeugs einmalig einpflegen und die App zeigt an, wo sich Zonen befinden, welche Plaketten bei der Durchfahrt benötigt werden und ob eine Einfahrt überhaupt erlaubt ist.

Umweltplaketten im One-Stop-Shop

Zudem können Plaketten und Registrierungen in der App erworben werden. Zwar sind die Plaketten bei den staatlichen Behörden billiger, aber die Beschaffung über die App bietet eigene Vorteile: „Wir sind ein One-Stop-Shop“, sagt Kroehnert, „für alle Plaketten, Registrierungen und Vignetten in Europa.“ Das ergibt vor allem für Unternehmen Sinn, die länderübergreifend operieren. Die Plaketten werden innerhalb von zwei Tagen an Kunden innerhalb Deutschlands verschickt. Wer es noch eiliger hat, hat für einige Länder die Möglichkeit, Vorab-Plaketten in digitaler Form zu erhalten. „Dabei bieten wir einen Strafzettelservice“, so Kroehnert. „Wenn die elektronische Vorab-Version von der örtlichen Polizei nicht akzeptiert wird, übernehmen wir die Kosten für die Strafe.“ Während die Basis-Version der App für einzelne Fahrzeuge kostenlos ist und einige Funktionen als In-App-Kauf bereit stehen, bietet die erweiterte Fleet-App-Version für Logistikunternehmen zusätzliche Features. Sie ermöglicht es, mehrere Fahrzeuge mit ihren Eigenschaften einzupflegen; zusätzlich ist eine Adresssuche und GPS-Tracking möglich. Die Fleet-App für bis zu zehn Fahrzeuge kostet im Monatsabonnement 29,90 Euro, bzw. für einzelne LKW im Jahresabo auch günstiger zu haben.

„Der Druck, den Umweltschutz voranzutreiben, nimmt immer mehr zu und somit wird es in Europa auch immer mehr Umweltzonen geben“, erklärt Kroehnert. Mit der App können Logistiker so auch in Zukunft sorglos auf den Straßen Europas fahren.

Kontakt: Greene-Zones GmbH, Berlin

www.green-zones.eu


Sanja Döttling, Redakteurin Beschaffung aktuell

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de