Kühne + Nagel Japan

Dreijahresvertrag für Ersatzteillogistik in Japan

Anzeige
Der Automobilhersteller BMW hat den Logistikdienstleister Kühne + Nagel mit dem Management seines Distributionszentrums für den japanischen Markt beauftragt. Zum Umfang der Logistikleistungen gehören Annahme und Umschlag von Ersatzteilen, die Lagerbestandskontrolle, Kommissionierung und Verpackung, das Gefahrgut-Handling und spezielle Zusatzleistungen wie etwa das Stanzen und Codieren von Fahrzeugschlüsseln. Das sich im Besitz von BMW befindliche Logistikzentrum in Tokyo verfügt über 18 000 Quadratmeter Lagerfläche mit Platz für mehr als 50 000 Einzelartikel.

Mit diesem Vertrag wird die langjährige Partnerschaft, in deren Rahmen Kühne + Nagel für BMW an zehn Standorten in fünf Ländern bereits verschiedene Lösungen in den Bereichen Inbound-, Produktions-, Aftermarket- und Rücklauflogistik betreibt, erweitert. sas
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de