Gerüstbau

Sicher hoch hinauf

Anzeige
Höhenzugangslösungen wie Arbeits- und Fahrgerüste oder Leitern sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie tragen einen wichtigen Teil zur Sicherheit bei Arbeiten in der Höhe bei. Neue Vorschriften zur Arbeitssicherheit schränken den Einsatz jedoch immer weiter ein. Eine sichere und zugleich wirtschaftliche Lösung ist der SoloTower des Gerüst- und Steigtechnikanbieters Layher. Der Tower kann schon von einer einzelnen Person montiert werden.

Es ist mitunter recht erstaunlich zu sehen, in wie vielen Bereichen heute Höhenzugangslösungen wie Gerüste, Fahrgerüste oder Leitern zum Einsatz kommen. Dadurch hat sich der Arbeitsalltag in zahlreichen Branchen vereinfacht. Doch nicht nur Bequemlichkeit in der Anwendung und Wirtschaftlichkeit im Auf- und Abbau stehen im Mittelpunkt, sondern natürlich auch die Sicherheit. Denn ohne sichere Höhenzugangslösungen könnten zahlreiche Arbeitsschritte überhaupt nicht durchgeführt werden.

Dass das Arbeiten in der Höhe mit vielen Sicherheitsbestimmungen einhergeht, versteht sich bei einem potenziell gefährlichen Arbeitsplatz von selbst. Aktuelle Vorschriften zur Arbeitssicherheit schränken nun die Verwendung von Leitern beim Arbeiten in der Höhe weiter ein. Anstatt Leitern müssen Unternehmen in manchen Bereichen künftig mit anderen Höhenzugangslösungen planen, um die Anforderungen zu erfüllen. Das erhöht die Kosten für die Logistik und den Montageaufwand, da beispielsweise bei großvolumigen Arbeitsbühnen mindestens zwei Personen beim Auf- und Abbau helfen müssen. Hier findet das neue Fahrgerüst von Layher seine Anwendung. Der sogenannte SoloTower kann in bis zu sechs Meter Arbeitshöhe gebaut werden. Sein wortwörtliches Alleinstellungsmerkmal: zur Montage wird nur eine einzelne Person benötigt. Zusätzlich ist das Gerüst platzsparend im Transport und passt sogar in einen Kleintransporter. Leichte, handliche und kompakte Bauteile aus Aluminium in Kombination mit dem SoloTower-Montagehaken ermöglichen die einfache Mitnahme der einzelnen Bauteile von Ebene zu Ebene und somit einen effizienten sowie wirtschaftlichen Auf- und Abbau durch lediglich eine Person.

Durch die vorgegebene Auf- und Abbaufolge des SoloTowers mittels 3-T-Methode (Through The Trapdoor), also während der Monteur in der Durchstiegsluke sitzt, befindet sich der Anwender mit Betreten der nächsthöheren Plattform aufgrund vormontierter Doppelgeländer bereits im gesicherten Bereich, sodass geltende Vorschriften zur Arbeitssicherheit in Industrie und Handwerk eingehalten werden. Das geringe Gewicht und die kompakten Maße aller Bauteile gewährleisten eine wirtschaftliche und effiziente Lager- und Transportlogistik. Möglich ist der Transport zum Einsatzort in allen gängigen Nutzfahrzeugen, angefangen beim Kleintransporter. Bei Bedarf kann aus wenigen Fahrgerüst-Bauteilen zudem werkzeuglos ein „Transportwagen“ gebaut werden, in dem sich die übrigen Fahrgerüst-Bauteile schnell und ergonomisch an den Bestimmungsort bringen lassen. Das erleichtert den Transport zusätzlich. (sd)


Die Firma

Layher Holding GmbH & Co. KG…

..hat ihren Stammsitz in Güglingen-Eibensbach, das zwischen Heilbronn, Pforzheim und Ludwigsburg liegt. Hier werden Stahl-Teile für den Gerüstbau gefertigt. Ein zusätzliches Werk im Nachbarort dient der Verarbeitung von Aluminium und Holzbauteilen. Das Unternehmen verkauft Gerüste an Kunden aus dem Handwerk, Bauwirtschaft, Industrie und in der Event-Branche. Das Unternehmen schreckt dabei vor keinem Großprojekt zurück: für die Olympischen Winterspiele 2014 zum Beispiel montiere das Unternehmen in Russland eine 150 Meter lange Ski-Rampe.

Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de