Startseite » News »

Daimler zeichnet erstmals Award für Nachhaltigkeit aus

Daimler Supplier Award 2020
Daimler zeichnet erstmals Award für Nachhaltigkeit aus

Daimler Supplier Award 2020
Daimler Supplier Award 2020: Zum zwölften Mal zeichnete Daimler Lieferanten für herausragende Leistungen im Geschäftsjahr 2019 aus. Erstmals wurde auch ein Award in der Kategorie Nachhaltigkeit verliehen. Bild: Daimler AG
Anzeige

Der Daimler Konzern hat zehn Lieferanten für herausragende Leistungen im vergangenen Geschäftsjahr mit dem Daimler Supplier Award 2020 gewürdigt. Neben Auszeichnungen für überdurchschnittliche Leistungen in den Bereichen Qualität und Innovation wurden dieses Jahr erstmals Lieferanten in den Kategorien Nachhaltigkeit und Inspiration geehrt. Grundlage für alle Auszeichnungen ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit. Geladen waren rund 450 Strategische Partner und Key Supplier. Die Awards wurden von Vertretern des Daimler Vorstands sowie den Einkaufsleitern überreicht.

Nachhaltige Lösungen

„Daimler beschreitet den Weg zu nachhaltiger Mobilität. Mit Klimaschutz als eine wesentliche Dimension der nachhaltigen Geschäftsstrategie haben sich alle unsere Geschäftsfelder ambitionierte Dekarbonisierungsziele gesetzt. Gemeinsam mit unseren Lieferanten treiben wir die Umsetzung aktiv voran“, sagte Ola Källenius, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG. „Mit der Verleihung des Nachhaltigkeits-Awards an Lieferanten unterstreichen wir die Bedeutung von Nachhaltigkeit für die gesamte Wertschöpfungskette.“ Källenius überreichte die Auszeichnung in der Kategorie Nachhaltigkeit und würdigte die Lieferanten Statkraft Markets GmbH und Brembo S.p.A. für ihren Beitrag zur CO2-Reduktion.

Das Lieferantennetzwerk leistet einen beachtlichen Teil der Wertschöpfung und ist somit von entscheidender Bedeutung für die Dekarbonisierungsziele und die Transformation hin zur Elektromobilität.

Neue Impulse für mutige Visionen

Technologischer und gesellschaftlicher Wandel benötigten neue Zielsetzungen und mutige Visionen. So setzt Daimler gleichermaßen auf bewährte und neue Partner sowie Start-ups, um Trends und Innovationen aufzuspüren und ambitioniert mit Blick auf den Kundennutzen weiterzuentwickeln. Mit dem Inspiration-Award wurden ebenfalls erstmals Lieferanten ausgezeichnet, die mit inspirierenden Visionen einen wichtigen Beitrag zu neuen Ansätzen bei der Produktentwicklung geleistet haben.

„Der VISION AVTR unterstreicht unseren Pioniergeist und unsere Vision der Zukunft der Mobilität: Ein Fahrzeug, das Nachhaltigkeit, technologischen Fortschritt und ein großartiges Erlebnis für den Kunden vereint. Um unserer Rolle als Innovations- und Technologieführer auch in Zukunft gerecht zu werden, erwarten wir mutige Impulse mit inspirierenden Visionen auch von unseren Partnern, in allen Bereichen. Gemeinsam schaffen wir zukunftsweisende Mobilitätslösungen, die im Einklang mit unseren sozialen, ökologischen und ökonomischen Zielen stehen“, sagte Markus Schäfer, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung, Einkauf und Lieferantenqualität. Er überreichte die Preise erstmals in der Kategorie „Inspiration“. Ausgezeichnet wurden die Lieferanten Amazee Labs AG und LG Electronics Inc.

Auf dem Weg zu nachhaltiger Mobilität hat sich Daimler im ersten Schritt klare Klimaschutzziele gesetzt. Im nächsten Schritt fokussiert sich das Unternehmen auf Ressourcenschonung und zahlt dabei zusätzlich auf die CO2-Ziele ein. Auch hier verfolgt der Konzern den ganzheitlichen Ansatz über die gesamte Wertschöpfung. Der Schlüssel zur Umsetzung sind innovative Technologien.

Die Zukunft gemeinsam gestalten

Innovation und Spitzenqualität sind neben der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Lieferanten seit Jahren die wichtigsten Werttreiber und entscheidend für den Erfolg. Daher zeichnete das Unternehmen erneut Lieferanten für ihre herausragenden Leistungen in den Kategorien Qualität und Innovation aus.

Spitzenqualität ist ein ausschlaggebendes Kriterium, mit dem die Partner auf das Premiumversprechen der Daimler Marken einzahlen. Martin Daum, Mitglied im Vorstand der Daimler AG und Vorsitzender des Vorstands der Daimler Truck AG, würdigte die Preisträger in der Kategorie Qualität.

„Das Zeitalter der Elektromobilität hat begonnen und bringt für die gesamte Branche sehr viele Veränderungen mit sich. Unseren Kunden Spitzenqualität zu liefern, bleibt dabei unverändert. Deshalb setzen wir weiterhin auf starke Partner, mit denen wir dieses Kundenversprechen auch künftig einlösen können“, sagte Daum.

Innovation mit dem Lieferantennetzwerk

Innovation ist ein entscheidender Faktor, den das Unternehmen in engem Schulterschluss mit dem Lieferantennetzwerk vorantreibt. Wilfried Porth, Mitglied im Vorstand der Daimler AG, Personal und Arbeitsdirektor, Mercedes-Benz Vans, überreichte den Daimler Supplier Award in der Kategorie Innovation: „Innovative und gleichzeitig nachhaltige Technologien sind der Schlüssel für den unternehmerischen Erfolg von Daimler. Ob kundenorientierte Digitalisierung oder nachhaltige Lösungen: Mit unserem Lieferantennetzwerk bringen wir innovative Produkte und Services noch schneller auf die Straße.“

Mit dem Daimler Supplier Award würdigt der Daimler Konzern einmal jährlich überdurchschnittliche Leistungen. Die Lieferanten werden dabei an Qualität, Innovation, Nachhaltigkeit und Inspiration gemessen. Zudem werden Wirtschaftlichkeit, Liefertreue und integres Verhalten bewertet.

Kategorie Nachhaltigkeit

– Produktionsmaterial

  • Brembo S.p.A.: Ausgezeichnet für einen umfassenden, systematischen und ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz und CO2-Reduktion in der eigenen Fertigung.

– Nicht-Produktionsmaterial

  • Statkraft Markets GmbH: Ausgezeichnet für die Implementierung eines maßgeschneiderten Ökostromkonzepts mit einer Strombelieferung zu 100% aus Wind-, Solar- und Wasserkraft. Es stellt sicher, dass der tatsächliche Strombezug der Daimler-Standorte zu jeder Zeit aus 100% regenerativer Quellen erfolgt.

Kategorie Inspiration

– Produktionsmaterial

  • LG Electronics Inc.: Ausgezeichnet für die visuellen Effekte der hochentwickelten LG Touchscreen-Displays, die sowohl in Mercedes-Benz Pkw als auch in Daimler Trucks zum Einsatz kommen.

– Nicht-Produktionsmaterial

  • Amazee Labs AG: Ausgezeichnet für die Implementierung eines Content Management Systems auf Basis von Open Source Software und Etablierung neuer Arbeitsmethoden im IT-Bereich.

Kategorie Qualität

– Mercedes-Benz Cars Procurement & Supplier Quality

  • CQLT SaarGummi Technologies S.à.r.l.: Ausgezeichnet für die Sicherstellung reibungsloser Anläufe durch das Management notwendiger Industrialisierungen in der Materialgruppe Dichtungen.

– Global Procurement Trucks and Buses

  • Meritor Inc.: Ausgezeichnet für die Lieferung von über einer Million Achsen, Bremsen und Antriebssträngen für den nordamerikanischen Truck Markt – in höchster Qualität und ausgeprägter Termintreue.

– International Procurement Services

  • APL Automobil Prüftechnik Landau GmbH: Ausgezeichnet als Partner mit Kernkompetenzen in der Prüfung von Motoren. Ihre neuen Rollenprüfstände sind Benchmark in der Automobilindustrie.

Kategorie Innovation

– Mercedes-Benz Cars Procurement & Supplier Quality

  • Nippon Seiki Co., Ltd.: Ausgezeichnet für die Entwicklung, Produktion und reibungslose Belieferung der innovativen und größten Head-Up Displays für den neuen Mercedes-Benz GLE und Mercedes-Benz GLS.

– Global Procurement Trucks and Buses

  • AEES Inc. – DBA PKC Group: Ausgezeichnet für die Entwicklung und Produktion modernster Kabelstränge. Dies unterstützt Daimler Trucks dabei, mit elektrifizierten und hochautomatisierten Lösungen die Spitze der Transport-Industrie anzuführen.

– International Procurement Services

  • EPAM Systems GmbH: Ausgezeichnet für ein auf die Daimler IT zugeschnittenes Programm, mit dem das IT-Wissen und Fähigkeiten, die für die digitale Transformation notwendig sind, weiterentwickelt werden.

Die nachhaltige Geschäftsstrategie von Daimler

Nachhaltigkeit bedeutet für Daimler, dauerhaft Wert für alle Stakeholder zu schaffen: Kunden, Mitarbeiter, Investoren, Geschäftspartner und die Gesellschaft als Ganzes. Grundlage dafür ist die nachhaltige Unternehmensstrategie von Daimler. Darin übernimmt das Unternehmen Verantwortung für die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit und hat die gesamte Wertschöpfungskette im Blick.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 10
Ausgabe
10.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de