Die Vielfalt im Griff – Webinar - Überblick beim Einkauf von Fertigungsteilen gewinnen - Beschaffung aktuell

Die Vielfalt im Griff – Webinar

Überblick beim Einkauf von Fertigungsteilen gewinnen

webinar_dessault.png
Verfügen Sie über die Mittel, eine effiziente Konsolidierung von Teilen und Lieferanten zu gestalten? Mehr Informationen bietet unser Webinar am 21. September. Bild: Dessault System
Anzeige

Für die Einkaufsabteilungen sind die Gräben zwischen Preiszielen und dem Bedarf der Konstruktion oft recht tief. Je höhere Stückzahlen eines Kaufteils er anfragt, desto einfacher ist es für den Einkäufer, einen guten Preis zu erzielen. Die Konstruktion wiederum sucht optimale Lösungen, was zu vielen sehr ähnlichen Teilen führt – oder sogar zu Doubletten. Um den Spagat zwischen den hohen Sparerwartungen der Geschäftsleitung und den Anforderungen der Konstruktion zu schaffen, benötigt der Einkäufer Werkzeuge, die ihm einerseits das Aufspüren von Bestandsteilen ermöglichen und andererseits der Konstruktion helfen, passende Teile zu nutzen statt weitere Doubletten zu erzeugen.

Jeder kennt sie: Unzähligen Halter und Winkel, die fast, aber eben nicht ganz gleichen Kugellager und Zahnräder oder auch unzählige Varianten von Federn, die sich im Laufe der Jahre durch Mehrfachkonstruktion gleicher Teile in der Produktdatenbank und im ERP-System ansammeln. Fast immer werden die Folgekosten von neuen Doubletten beziehungsweise sehr ähnlichen Teilen unterschätzt. Je nach Branche werden Kosten zwischen 1.200 und 10.000 Euro pro Teil genannt. Es lohnt sich also durchaus, vorhandene Teile wiederzuverwenden.

Zudem führt die Konsolidierung von Teilefamilien im besten Fall zu einer sinkenden Zahl an Zulieferern, auf jeden Fall aber zu höheren Bestellmengen, was wiederum Preissenkungen möglich macht. Oft bringt eine Verdopplung der Abnahmemenge einen Rabatt von ein bis fünf Prozent.

Im Maschinenbau rechnet man bei einer zwei- bis fünfprozentigen Erhöhung der Wiederverwendung mit Einsparungen von etwa 1000 Euro pro Teil, im Fahrzeugbau sind es 4000 und in Luft- und Raumfahrt zehn- bis zwanzigtausend Euro pro Teil. Da kommen schnell erkleckliche Beträge zusammen – gesteuert vom Einkauf.

EXALEAD, eine Anwendung der 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl von Datenbanken und CAD-Formate parallel zu durchsuchen. So lassen sich auch beispielsweise über die Datenbestände mehrerer Tochterfirmen hinweg Doubletten finden und Cluster bilden – mühsame Doppelarbeit in mehreren Systemen entfällt.

EXALEAD, eine Anwendung der 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl von Datenbanken und CAD-Formate parallel zu durchsuchen. So lassen sich auch beispielsweise über die Datenbestände mehrerer Tochterfirmen hinweg Doubletten finden und Cluster bilden – mühsame Doppelarbeit in mehreren Systemen entfällt.

EXALEAD, eine Anwendung der 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl von Datenbanken und CAD-Formate parallel zu durchsuchen. So lassen sich auch beispielsweise über die Datenbestände mehrerer Tochterfirmen hinweg Doubletten finden und Cluster bilden – mühsame Doppelarbeit in mehreren Systemen entfällt.

Exalead, eine Anwendung von Dassault Systèmes (Anbieter u. a. des bekannten CAD-Systems Catia) bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl von Datenbanken und CAD-Formate parallel zu durchsuchen. So lassen sich auch beispielsweise über die Datenbestände mehrerer Tochterfirmen hinweg Doubletten finden und Cluster bilden – mühsame Doppelarbeit in mehreren Systemen entfällt.

Einen genaueren Einblick bietet das Beschaffung-aktuell-Webinar „Digitalisierung im strategischen Teileeinkauf“. Sie wollen mehr erfahren wie Sie die Vielfalt in de Griff bekommen und Ihr Kaufteilportfolios konsolidieren können? Dann empfehlen wir Ihnen unser Webinar am 21. September 2018 um 10.00 Uhr.

Ein Klick auf das Anmeldeformular finden Sie hier. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anzeige

Aktuelles Heft

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de