Intralogstikbranche wächst 2018 – Vorhersage für 2019 verhalten

Fachverband prognostiziert Nullwachstum

Produktionsvolumen_Intralogistik_D_1562668226157.jpg
Bild: VDMA
Anzeige

Das Wachstum der deutschen Intralogistikbranche war im vergangenen Jahr deutlich höher als prognostiziert. Laut Statistischem Bundesamt legte das Produktionsvolumen
in der Intralogistik, im Vergleich zu 2017, um 10 Prozent auf 23,1 Milliarden zu. Der VDMA Fachverband Fördertechnik und Intralogistik ging im Frühjahr noch von 22,1 Milliarden Euro aus, also eine Milliarde weniger als in der Endrechnung.

Weniger optimistisch sieht die Progose für das laufende Jahr 2019 aus. „Die ursprünglich anvisierten drei Prozent Wachstum für dieses Jahr sind aktuell unrealistisch“, sagte
Dr. Klaus-Dieter Rosenbach, Vorstandsvorsitzender des VDMA Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik. Aus diesem Grund revidiert der Fachverband seine Erwartungen für 2019 auf ein Nullwachstum. Von Januar bis Mai 2019 lagen die Auftragseingänge nur 1 Prozent unter denen des Vorjahres. Deshalb geht der Fachverband davon aus, die Vorjahresergebnisse von 2018 noch einmal zu erreichen. (jt/sd)

Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de