BME: Jokey Group als innovativster Beschaffer ausgezeichnet

BME

Jokey Group als innovativster Beschaffer ausgezeichnet

171109_BME_Preisverleihung_02620_ppw.jpg
Die Jokey Group hat als Sieger des BME-Innovationspreis 2017 ein Konzept entwickelt, das die Beschaffung in einem mittelständischen Unternehmen neupositioniert. (Bild: Peter-Paul Weiler/BME e.V.)
Anzeige

Der diesjährige BME-Innovationspreis geht an die Jokey Group. Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) zeichnet den Hersteller von Kunststoffverpackungen für die abfüllende Industrie beim 52. BME-Symposium in Berlin aus. Auf Europas größtem Kongress für Einkauf, Logistik und Supply Chain Management diskutieren knapp 2 000 Experten noch bis zum 10. November über aktuelle und künftige Beschaffungsstrategien.

Die Jokey Group erhält den Innovationspreis für die Neupositionierung ihres Einkaufs. Als familiengeführter Mittelständler mit weltweit 1 900 Mitarbeitern habe Jokey die strategische Bedeutung der Beschaffungsfunktion früh erkannt. Der nordrhein-westfälische Industriebetrieb mit einem 2016 erwirtschafteten Umsatz von 430 Millionen Euro entwickelte im Rahmen seines Transformationsprozesses das Global Procurement Excellence(GPE)-Programm. Das seit 2014 verfolgte Programm zielte einen leistungsstarken und effizienten Beschaffungsbereich an, der zum Unternehmenserfolg beitragen sollte.

Dass dies geglückt ist, unterstreicht BME-Bundesvorstand und Jury-Sprecher Dr. Michael Nießen: „Jokey ist es gelungen, einen Transformationsprozess im Einkauf durchzuführen, bei dem nicht nur innovative Neuerungen im Lieferantenmanagement eingeführt, sondern auch die Versorgungssicherheit verbessert wurde. Jokey schafft damit die Voraussetzungen, in einem wettbewerbsintensiven Umfeld der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.“ Das ganzheitliche und weltweit umgesetzte Erfolgskonzept, beim dem agile und kreative Lösungen über Hierarchieebenen hinweg entstehen konnten, habe für die Jury letztlich den Sieg bedeutet.

Konkret gehe das von Jokey entwickelte Nachhaltigkeitsprogramm laut Jury ausgewogen mit den Bereichen Digitalisierung, Mitarbeiterqualifizierung und Wertbeiträgen um. Dies führte zu einer Effizienz im Beschaffungsbereich, einer verbesserten Mitarbeiterzufriedenheit, vereinfachten und flexibleren Strukturen in den Lieferantenbeziehungen und einer Versorgungssicherheit in volatilen Beschaffungsmärkten. Am stetig weiterentwickelten Programm waren die Geschäftsführung sowie alle relevanten Mitarbeiter und Interessensgruppen beteiligt.

Als Resultat des GPE-Programms führte das Unternehmen operative Ressourcen in strategische Initiativen und Projekte über und erhöhte die Transparenz und Qualität in seinen Beschaffungsdaten. Ebenso hat Jokey Compliance- und Nachhaltigkeitsregelungen sowie eine umfassende Regelkommunikation für seinen Einkauf etabliert und sein Global Sourcing gezielt ausgebaut. Chief Procurement Officer Michael Schmidt betont wie wichtig es insbesondere im Mittelstand sei, strukturelle und monetäre Beschaffungsthemen voranzutreiben. Eine aktive Kommunikation schaffe darüber hinaus eine unternehmensweite Akzeptanz und Motivation bei den Mitarbeitern.

Der BME-Innovationspreis geht seit 1986 an Unternehmen mit einem besonders erfolgreichen, innovativem Einkaufs- und Logistikmanagement. Die Öffentlichkeit erfährt traditionell auf dem BME-Symposium Einkauf und Logistik in Berlin welches der konzepteinreichenden Unternehmen zum Gewinner gekürt wird.

Anzeige

Aktuelles Heft

IFOY Award

Die renommierte Auszeichnung für Flurförderzeuge geht in eine neue Runde.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de