Neuer Einkaufschef bei Volkswagen Group Components

VW Group Components ernennt neuen Chef für Beschaffung

Volkswagen_Copyright_Volkswagen_AG.jpg
Heiner Lanze ist der neue Leiter Beschaffung von Volkswagen Group Components. Bild: Volkswagen
Anzeige

Die neue Marke Volkswagen Group Components nutzt ihre marken- und länderübergreifende Aufstellung, um Führungspositionen neu zu besetzen. Bereits zum 1. März 2019 hat Heiner Lanze als Leiter die Beschaffung der neuen eigenständigen Geschäftseinheit übernommen. Er folgte auf Stephan Beyse, der im Rahmen einer turnusmäßigen Rotation nun die Leitung der Beschaffung Originalteile Kassel innehat.

Vorgänger Beyse, 59, ist seit 1985 in leitenden Positionen in der Beschaffung des Volkswagen Konzerns tätig. Nach verschiedenen Stationen bei Audi und Volkswagen ging er für das Unternehmen nach China. Ab 2018 verantwortete Beyse die Beschaffung Powertrain für den Konzern und die Marke Volkswagen. Seit Januar leitete er den Geschäftsbereich Beschaffung der Volkswagen Group Components.

Nachfolger Lanze, 56, begann seine Karriere bei Volkswagen im Einkauf und Controlling. 1997 ging der studierte Wirtschaftswissenschaftler für Volkswagen nach Mexiko. Danach übernahm er verschiedene leitende Funktionen in der Beschaffung bei Audi. 2014 wechselte Lanze als Vice President Beschaffung zu Scania nach Brasilien. Seit 2016 zeichnete er verantwortlich für die Beschaffung bei Volkswagen do Brasil sowie die Region Südamerika.

Ab 1. Mai 2019 verantwortet wiederum Frank Engel als Executive Vice President Components, Logistics, Quality die gesamten Komponenten-Aktivitäten der Volkswagen Group China.

Quelle: Automobil Produktion

Volkswagen Group Components

Die neue Geschäftseinheit Volkswagen Group Components verantwortet seit 1. Januar 2019 als unternehmerisch eigenständige Geschäftseinheit unter dem Dach der Volkswagen AG die Entwicklung und Fertigung strategischer Komponenten für die fahrzeugproduzierenden Marken des Konzerns. In fünf Geschäftsfeldern Motor und Gießerei, Getriebe und E-Antrieb, Fahrwerk, Sitze und E-Mobilität arbeiten 80.000 Mitarbeiter in weltweit 61 Werken an 47 Produktionsstandorten. Sie entwickeln und fertigen Fahrzeugkomponenten, gestalten Zukunftsthemen wie Ladeinfrastruktur oder Batterierecycling – und leisten so einen entscheidenden Wertbeitrag für den Volkswagen Konzern, seine Marken und Produkte. Vorstandsvorsitzender der Konzern Komponente ist Thomas Schmall.

www.volkswagenag.com

Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de