Studie: M&A beliebt, aber noch nicht strategisch etabliert

Logistik-Studie

Mergers & Acquisitions beliebt, aber noch nicht strategisch etabliert

Chessboard_With_Wooden_Blocks_Showing_Mergers_And_Acquisitions_Concept
Bild: Andrey Popov/Fotolia
Anzeige

Mergers & Acquisitions (M&A), also Transaktionen im Unternehmensbereich, gewinnen stetig an Bedeutung. Die Zahl der Firmenakquisitionen steigt, doch kaum ein Unternehmen hat dafür organisatorische Voraussetzungen geschaffen. Dies ist ein Ergebnis der Befragung von deutschen Finanzinvestoren und Logistikdienstleistern über M&As in der Logistikindustrie durch das Beratungsunternehmen Miebach Consulting zusammen mit der Deutschen Verkehrs-Zeitung.

Die Motivation für Firmenkäufe ist vorrangig der Wunsch nach Know-how-Erwerb, vor allem in den Bereichen IT und Prozesse, sowie der Zugang zu neuen Kundengruppen. Am beliebtesten hinsichtlich Übernahmen sind Dienstleister mit Branchenfokus auf diskrete Fertiger (z. B. Maschinen- und Anlagenbau), gefolgt von Unternehmen mit Schwerpunkten im Konsumgüterbereich sowie in der Lebensmittel- und Getränkelogistik. Ebenfalls an der Spitze der Beliebtheitsskala behauptet sich das Segment Pharma/Chemie. Automotive rutscht auf Rang fünf ab. Rund 85 % der befragten Logistikdienstleister können sich auch eine Investition in ein Logistik-Start-up vorstellen. Beliebt sind dabei Start-ups mit technologiebasierten Services. Ein Scheitern der Transaktion im Vorfeld liegt laut den Befragten oft an den unterschiedlichen Kaufpreisvorstellungen sowie teilweise an der fehlenden Datenbelastbarkeit. In der Post-Merger-Phase sind Ressourcenknappheit in der Integrationsphase oder mangelnde Integrationsbemühungen, andere kulturelle Auffassungen im Management sowie das Unvermögen, Synergien zu heben, Gründe für das Scheitern. (lc)

Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2018
PRINT
DIGITAL
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de