Startseite » News »

Verleihung des BMW Supplier Innovation Award

BMW Group zeichnet Lieferanten für beste Innovationen aus
Verleihung des BMW Supplier Innovation Award

BMW Group zeichnet Lieferanten für beste Innovationen aus (Bild: BMW)
Anzeige
Zum vierten Mal hat die BMW Group den BMW Supplier Innovation Award verliehen. Insgesamt sechs Lieferanten wurden für herausragende Innovationen und Entwicklungsleistungen ausgezeichnet.

Innovationen sind für die BMW Group Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg und die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Lieferanten sind dabei wichtige Partner und tragen zur Umsetzung von Neuentwicklungen entscheidend bei. Die Innovationskraft und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit ihnen haben für die BMW Group eine außerordentliche Bedeutung, die sie mit dem Award würdigen möchte.
Klaus Draeger, Vorstand Einkauf und Lieferantennetzwerk der BMW Group, betonte bei der Preisverleihung die Bedeutung neuer Technologien für die Zukunft. Vor über 300 hochkarätigen Vertretern der internationalen Zulieferindustrie sagte er am Donnerstagabend in der Münchner BMW Welt: „Die Mobilität in zwei bis drei Jahrzehnten wird geprägt sein von Nachhaltigkeit, Vernetzung und automatisiertem Fahren. Auf dem Weg dorthin spielen Innovationen mehr denn je eine entscheidende Rolle. Emotionale Premiumfahrzeuge leben von ihnen. Unsere Innovationskraft können wir nur durch eine enge Vernetzung mit unseren Lieferanten und Entwicklungspartnern sicherstellen und ausbauen.“
Die Zulieferunternehmen sind für die BMW Group schon lange keine reinen Teilelieferanten mehr, sondern zugleich Systementwickler und Innovationspartner. Im Laufe der Jahre hat sich ihr Anteil an der Wertschöpfung des Unternehmens kontinuierlich nach oben entwickelt und liegt heute bei mehr als 70 Prozent. Zwischen 2010 und 2015 hat das Unternehmen das Einkaufsvolumen um 38 Prozent auf 34,7 Milliarden Euro erhöht.
Der Supplier Innovation Award stellt im Jubiläumsjahr einen weiteren Höhepunkt dar. Mit einigen Partnern verbindet die BMW Group eine jahrzehntelange Zusammenarbeit, die in Einzelfällen sogar bis zu den Anfängen zurückreicht. Draeger dazu: „Der Erfolg der BMW Group in den vergangenen 100 Jahren basiert maßgeblich auf Innovationskraft, die wir nur mit starken Partnern realisieren können. 100 Jahre BMW, das sind auch 100 Jahre Partnerschaft mit unseren Zulieferern.“
Die BMW Group hat die Preise in insgesamt sechs Kategorien verliehen. Sie beinhalten Bereiche, mit denen das Unternehmen als Premiumhersteller die Zukunft der individuellen Mobilität gestalten wird. Das sind: EfficientDynamics, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Qualität, Emotional Experience und Produktivität. Erstmalig wird der Preis in den neuen Kategorien Emotional Experience und Digitalisierung verliehen.
Die Gewinner des BMW Supplier Innovation Awards 2016 sind:
EfficientDynamics
Röchling Automotive: Luftklappensteuerung BMW 7er
Mit der Luftklappensteuerung für den BMW 7er von Röchling Automotive werden die Luftklappen erstmals sichtbar und machen Aerodynamik für den Kunden direkt erlebbar. Durch die Verlegung der Lamellen direkt in das Ziergitter entsteht ein noch präsenteres Erscheinungsbild. Die elektrische Steuerung regelt aktiv den Luftstrom je nach Kühlbedarf. Die Verbesserungen im Vergleich zu bisherigen Systemen überzeugen: Der Luftwiderstand wird optimiert, der CO2-Ausstoß reduziert und der Motor wird beim Kaltstart schneller warm.
Digitalisierung
Nuance Communications: Natural Language Understanding
Das Natural Language Understanding von Nuance Communications ermöglicht eine intuitive Sprachbedienung, die auf Interpretation natürlicher Sprache basiert. Telefonie, Navigation, Entertainment: Das System versteht, was der Kunde will. Der Nutzer kann dem System jederzeit „ins Wort fallen“ und so Dialoge verkürzen. Eine hybride Spracherkennung im Fahrzeug und in der Cloud macht die Kommunikation mit dem Fahrzeug wesentlich einfacher. Das Ergebnis: Sprachsteuerung über vordefinierte Kommandos hinaus; kurze, effiziente Dialoge und das freie Diktieren von Nachrichten.
Nachhaltigkeit
Huntsman Polyurethanes: Emissionsreduzierter Weichschaum im Sitz
Die von der Firma Huntsman entwickelten Polyole und Formaldehydfänger verringern den Ausstoß an Gesamtemissionen von Weichschäumen im Fahrzeuginnenraum um den Faktor zehn. Damit hat Huntsman als einziger Anbieter die ambitionierten Anforderungen der BMW Group für Schaumformteile erreicht.
Qualität
Minth Group Ltd.: Korrosionsschutz für eloxierte Glanzoberflächen
Hohe Feuchtigkeitsbelastungen und die in manchen Märkten üblichen Reinigungsmittel greifen die bewährten Eloxal-Oberflächen von hochglänzenden Alu-Zierleisten an. Ausreichender Schutz wäre bislang nur durch einen aufwendigen zusätzlichen Lackierprozess zu erreichen gewesen. Minth hat eine günstigere Lösung gefunden: das erste Beschichtungsverfahren für den Korrosionsschutz eloxierter Glanz-Oberflächen, das in den Eloxalprozess integriert ist. Die Qualität wird durch längere Beständigkeit des Glanzeffekts verbessert. Aggressive Laugen, die z.B. in Waschanlagen oder Frostschutzmitteln verwendet werden, beeinträchtigen die Oberfläche nicht mehr.
Emotional Experience
Webasto Roof & Components SE: Sky Lounge Panoramadach
Das Sky Lounge Panoramadach von Webasto Roof & Components steigert das Wohlbefinden im Innenraum. Das seitliche Einkoppeln von Licht und dessen Abstrahlung über eine aufgedruckte Grafik machen das Panoramadach zum Teil einer integrierten Lichtinszenierung – und zum exklusiven Feature, das nur BMW anbietet.
Produktivität
Siemens Aktiengesellschaft: Totally Integrated Automation (TIA-Portal)
Mit Siemens verbindet die BMW Group eine langjährige Zusammenarbeit. Die Partner haben nun gemeinsam einen wichtigen Schritt hin zur Digitalisierung und Industrie 4.0 gemacht: Die von der BMW Group erstmalig in der Branche eingesetzte Steuerungsplattform TIA-Portal (Totally Integrated Automation) macht eine Vernetzung unterschiedlicher Produktionsschritte möglich. Sie optimiert alle Maschinen- und Prozessabläufe und erlaubt so hocheffizientes Engineering. Standardisierte, integrierte Bedienkonzepte minimieren Aufwand, Kosten und Time-to-Market und erhöhen Flexibilität und Produktivität. sas
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 09
Ausgabe
09.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de