Studie

E-Rechnung führt zu großen Marktveränderungen

Woman_pointing_on_digital_tablet_screen_at_night_office_.Horizontal.Blurred_background.Flares
(Bild: SFIO CRACHO/Fotolia)
Anzeige

Die aktualisierte Fassung der Billentis-Marktstudie für die Region DACH berichtet über den aktuellen Stand und die zukünftigen Trends für elektronische Rechnungen (E-Invoicing und E-Billing). Der Bericht wirft auch den Blick auf künftige und neue Technologien wie Blockchain, Robotergesteuerte Prozessautomatisierung per Software (Robotic Process Automation – RPA), maschinelles Lernen (Machine Learning – ML) und moderne Datenanalysen. Diese Technologien werden den Grad der Automatisierung von Geschäftsprozessen weiter steigern.

2017 werden in Deutschland voraussichtlich über ein Viertel aller Rechnungen elektronisch ausgetauscht. Damit liegt man im europäischen Mittelfeld. Ab 2019 dürfte sich der Markt durch die Digitalisierungsoffensive des öffentlichen Sektors in Deutschland überdurchschnittlich beschleunigen. Ganz oben auf der Agenda des Digitalisierungsprogramms steht der Austausch elektronischer Rechnungen mit der Verwaltung. Mit den verabschiedeten Standards XRechnung, ZUGFeRD 2.0 und hybriden Formate für strukturierten Daten sind die Weichen bereits gestellt worden. Der deutschsprachige Raum gehört zu den attraktiveren Märkten für Lösungsanbieter von E-Rechnungen – mit Deutschland als dem größten europäischen Markt.

Große Unternehmen beschäftigen sich verstärkt mit der Prozessdigitalisierung, es liegt aber noch viel Potential bei kleinen Unternehmen. Die Herausforderungen bestehen vor allem in der Prozessanpassung und der Integration von IT-Lösungen in die IT-Landschaft des Unternehmens. Auch wenn die Digitalisierung der internen Prozesse oftmals schon weit fortgeschritten ist, besteht dennoch viel Potential für Effizienzsteigerungen.

Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de