Startseite » Supply Chain Management »

Breitling: Uhrenmanufaktur setzt auf Supply Chain Mapping

Luxusuhr mit transparenter Lieferkette
Schweizer Uhrenmanufaktur setzt auf Supply Chain Mapping

Mit der Lösung von Sourcemap für Lieferkettentransparenz erfasst, überprüft und verfolgt die Schweizer Uhrenmanufaktur Breitling Materialien für ein neues Uhrenmodell bis zu ihrem Ursprung.

Sourcemap, ein US-Anbieter von Software für Lieferkettentransparenz, hat den Schweizer Uhrenhersteller Breitling als Kunden gewonnen. Die Uhrenmanufaktur setzt die Lösung ein, um eine lückenlose Rückverfolgbarkeit für Edelmaterialien zu schaffen, die im neuesten Uhrenmodell Super Chronomat Automatic 38 Origins enthalten sind. Die Software für Lieferkettentransparenz prüft Sourcemap zufolge eigenständig die gesamte Lieferkette vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt.

Sozial- und Umweltstandards bei Edelmetallen und Diamanten

Globale Uhrenhersteller sind üblicherweise auf eine Vielzahl von Lieferanten angewiesen, um an Edelmetalle wie Gold und kleine Diamanten zu gelangen. Dabei ist es oft schwierig, den Ursprung der Materialien zu prüfen und Kinder- oder Zwangsarbeit sowie weitere Verstöße gegen Sozial- und Umweltstandards entlang der gesamten Lieferkette auszuschließen. Dass jeder Lieferant über ein eigenes Netz an Zulieferern verfügt, verkompliziert die Rückverfolgung von Materialien zusätzlich. Sourcemap bietet eine Lösung für mehr Lieferkettentransparenz, auf die sich dem Unternehmen zufolge zentrale Akteure der Uhrenindustrie verlassen, um jede Stufe ihrer Lieferkette zu erfassen, ein besseres Verständnis ihres Lieferantennetzwerks zu erlangen und Herkunftsnachweise für ihre Waren zu erbringen.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Softwareunternehmen möchte Breitling seinen Kunden zum einen garantieren, dass in der Super Chronomat Automatic 38 Origins nur nachhaltig gewonnenes und handwerklich verarbeitetes Gold aus einer einzelnen Mine verwendet wurde und zum anderen, dass ausschließlich Labor-Diamanten verarbeitet wurden, die von zertifizierten Lieferanten stammen. Mit der Lösung können Kunden den gesamten Produktkettennachweis einsehen, der auf dem Blockchain-gestützten NFT jeder Uhr dokumentiert ist.

„Bei Breitling ist es uns ein großes Anliegen, Produktintegrität zu schaffen und mit unserer gesamten Wertschöpfungskette einen positiven Beitrag zum ökologischen und sozialen Wandel zu leisten“, sagt Aurelia Figueroa, Global Head of Sustainability bei Breitling. „Deshalb stehen wir in engem Kontakt mit unseren Lieferanten und arbeiten mit Partnern zusammen, um ein neues Maß an Transparenz in die Herstellung unserer Uhren zu bringen.“

Unbekannte Lieferanten aufdecken

Sourcemap gibt an, dass Nutzer im Zuge der Plattformnutzung durchschnittlich mehr als 10.000 bisher unbekannte Unterlieferanten innerhalb ihrer Lieferketten aufdecken. „Der Anspruch an Unternehmen, Transparenz hinsichtlich der Herkunft von Luxusgütern und deren Komponenten zu schaffen, wird immer größer. Wer dieser Notwendigkeit gerecht wird, wird diejenigen, die diese nicht erfüllen, hinter sich lassen“, sagt Leonardo Bonnani, CEO und Gründer von Sourcemap. „Es braucht Unternehmen, die als Vorbild auch andere dazu bewegen, sich zu mehr Lieferkettentransparenz zu verpflichten. Breitling ist mit seinen Bemühungen in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft ein solcher Vorreiter.“ (ys)

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2022
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de