Startseite » Technik - Produkte »

Für den Einsatz in Edelstahl

Anpassungen bei Geometrie und Beschichtung
Für den Einsatz in Edelstahl

Für den Einsatz in Edelstahl
Atorn-VHM-Bohrwerkzeuge Bild: Hahn+Kolb

Edelstahl zeichnet sich durch eine gute Korrosionsbeständigkeit, hohe Druckbelastbarkeit und besondere Zähigkeit auch bei tiefen Temperaturen aus. Jedoch kann die Materialzusammensetzung Werkzeuge bei der spanenden Bearbeitung stark beanspruchen. Die Atorn-VHM-Hochleistungsbohrer von Hahn+Kolb sollen sich aufgrund ihrer Geometrie sehr gut für den Einsatz in den Materialgruppen Edelstahl, Titan-, Nickel- und Sonderlegierungen im mittleren bis hohen Stückzahlbereich eignen, so der Hersteller. Das Hartmetallsubstrat und die Beschichtung ermöglichen dem Unternehmen zufolge hohe Standzeiten und Prozesssicherheit. Positive Schneidengeometrien sorgen für einen weichen Schnitt und hohe Laufruhe. Die Ultra-MS-Beschichtung soll laut Hahn+ Kolb Anwendungstemperaturen bis 1100 °C vertragen. Ein ungleicher Drall und eine ungleiche Teilung reduzieren zudem Schwingungen bei der Bearbeitung. (ys)

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 2
Ausgabe
2.2023
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de