Neue Energiekettengeneration

Schlank, stark, schnell befüllt

PM2319-1.jpg
Sekundenschnell per Hand montiert: Die neue E4Q Energiekette für freitragende und lange Wege. Bild: Igus
Anzeige
Igus, Anbieter von Energiekettensystemen, bringt eine neue Kettengeneration heraus. Sie kann ohne Werkzeug befüllt werden und wurde für freitragende und lange Verfahrwege entwickelt.

Von der Natur inspiriert, für die Industrie konzipiert: das ist die neue E4Q Energiekette von Igus. Die Energiekette ist speziell für die besonderen Anforderungen von freitragenden Längen und langen Verfahrwegen entwickelt, welche extreme Belastungen für diese Ketten darstellen. Daher haben die Entwickler genau für solche Einsatzszenarien die E-Kette E4Q konzipiert. Um Material und damit das Gewicht der Energiekette zu optimieren, kommen naturalistisch inspirierte Formen zum Einsatz. Das bachkieselförmige Design findet sich außen an den Kettengliedern sowie an den Anschlägen. Trotz Materialaussparungen besitzt die Neuentwicklung eine hohe Festigkeit und Stabilität, vergleichbar mit der Serie E4.1.

Werkzeuglose Montage

Eine weitere Besonderheit der E4Q sind ihre Öffnungsstege. Diese lassen sich ohne Werkzeug öffnen und schließen. Auf der Oberseite des Stegs befinden sich dafür zwei Mulden für die Finger, mit denen die Verschlusshaken einfach aufgezogen werden können. An beiden Seiten entriegelt, lässt sich der Öffnungssteg nach oben entnehmen. Dies ermöglicht das einfache Öffnen und Schließen der Kette, auch in einer Führungsrinne und beschleunigt die Befüllung der E-Kette. Ein weiterer Vorteil: Der neue Öffnungssteg besitzt laut Angaben durch seine neuartige Bauform im verriegelten Zustand deutlich höhere Ausreißkräfte als bei vergleichbaren E-Ketten.

Zusätzliche Geräuschdämpfung optional

Durch das besondere Design der E-Kette ist diese sehr leise in der Bewegung. Falls der Anwender eine zusätzliche Geräuschdämpfung wünscht, hat Igus für die E4Q ein optionales System im inneren horizontalen Anschlag integriert. Es handelt sich um zwei verbundene Kugeln, die beim Radien- und Streckanschlag den Aufprall dämpfen. Die Kugeln bestehen aus einem geräuschtechnisch optimierten und weichen Material, das den Schallpegel weiter reduziert, ohne die Stabilität der Anschläge einzuschränken. (sd)



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 10
Ausgabe
10.2019
PRINT
DIGITAL
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de