Startseite » Top-Themen » Big Data »

Optimierte Produktentwicklung

Solidworks 2021 von Dassault Systèmes
Optimierte Produktentwicklung

Desssault_online.jpg
Dassault Systèmes ermöglicht Unternehmen und Menschen durch kollaborative und virtuelle 3D-Umgebungen, nachhaltige Innovationen tatsächlich erlebbar zu machen. Bild: vegefox.com/stock.adobe.com
Anzeige
Dassault Systèmes stellt mit Solidworks 2021 die neueste Version seines Lösungsportfolios für 3D-Konstruktion und Engineering vor. Solidworks 2021 verbessert die Funktionen und Workflows für Konstruktion, Dokumentation, Datenmanagement und Validierung und ermöglicht es den Nutzern, ihre Arbeit schneller zu erledigen. Darüber hinaus können sich Anwender mit 3DExperience Works verbinden. So lassen sich Herausforderungen – vom Konzept bis zur Fertigung – besser bewältigen und cloudbasierte kollaborative Innovation beschleunigen.

Solidworks 2021, die Software für 3D-CAD-Konstruktion, Simulation sowie Produktdatenmanagement, zeichnet sich durch Leistungsverbesserungen und erweiterte Funktionalitäten aus. Darunter sind die wichtigsten 10 Erweiterungen, die von der Solidworks-Community während der 3DExperience World 2020 im Februar vorgeschlagen wurden. Die Weiterentwicklungen betreffen die Konstruktion von Teilen und Baugruppen, schnelleres Installieren von Software-Komponenten, Zeichnungen, Grafiken sowie die Datenverwaltung zur Beschleunigung von Dateioperationen und Arbeitsabläufen. Zudem bietet Solidworks 2021 eine optimierte Vereinfachung beim Platzieren von Komponenten, eine flexiblere Teilekonstruktion und eine robustere Simulation. Für Solidworks-Anwender beinhaltet die neueste Version darüber hinaus Vorteile in puncto User Experience und Baugruppenmodellierung.

„Unsere Community prägt und gestaltet das Solidworks Portfolio seit Jahren mit. Daher haben wir in der neuen Version neue Funktionalitäten integriert und Verbesserungen vorgenommen, die unsere Anwender angeregt haben“, so Jeroen Buring, Director EuroCentral – Customer Role Experience bei Dassault Systèmes. „Darüber hinaus machen wir unsere Ankündigungen wahr und ebnen unseren Kunden mit den Weg in die Cloud. Unternehmen profitieren so von den Vorteilen der cloudbasierten Plattform und gehen den nächsten Schritt in der digitalen Transformation. Aufgrund der momentanen Marktlage sehen wir ein verstärktes Interesse am Markt für unsere Cloud-Angebote. Sie werden gerade für kleine und mittelständische Unternehmen immer wichtiger.“

Eine Special Edition von Solidworks in Verbindung mit der 3DExperience-Plattform ist ab sofort in drei unterschiedlichen Paketen erhältlich: Standard, Professional und Premium. Diese entsprechen jeweils den Desktop-Versionen und ermöglichen es Anwendern, ihre vertrauten und seit Jahren bewährten Desktop-Anwendungen zu nutzen, zusätzlich jedoch die Cloud-Services der Plattform zu verwenden – die Basis für ortsunabhängiges und kollaboratives Arbeiten. Diese „Connected“-Version wird mit integrierter Datenverwaltung ausgeliefert. Sie verhindert, dass mit veralteten Dateien gearbeitet wird oder dass Daten verloren gehen und aktualisiert Software und Daten automatisch in der Cloud. Alle Anwender verwenden somit eine einheitliche Version und können dadurch auf einfache Weise auf die erweiterten Anwendungen des 3DExperience Works Portfolios zugreifen. Die Angebote umfassen die cloudbasierte industrielle und mechanische Konstruktion – optimiert für mobile Geräte und ausgelegt auf automatisierte Abläufe und kollaborative Arbeit von unterwegs.

Weitere Informationen zu Solidworks 2021 von Dassault Systèmes erhalten Sie hier.


Mehr zum Thema Big Data
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 3
Ausgabe
3.2021
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de