Startseite »

Websession: Energie & Einkauf

Websession:
Energie & Einkauf

Digitale Plattformen beim Energieeinkauf
cloudbasiertes Energiedatenmanagement
Teilnahme sichert Audiomitschnitt
Kostenlos & digital

19.05.2022

 

10:00 - 12:00 Uhr

 

Bereits vor dem Krieg in der Ukraine, hatten viele Betriebe aufgrund der sehr hohen Preise bei der Energiebeschaffung abgewartet oder Lieferverträge mit kurzen Laufzeiten abgeschlossen. Seit Ende Februar verstärken die furchtbaren Entwicklungen im Osten Europas die Verunsicherung der Unternehmen durch die explodierenden Energie- und Rohstoffpreise nochmals.

Websession: Energie & Einkauf

Daten & FaktenProgramm

In der Websession zeigen Experten auf, wie Sie den Energieeinkauf auch in schwierigen Zeiten meistern, auf welche Helfer Sie zurückgreifen können und wie die langfristige Entwicklung aussieht – auch in Hinblick auf erneuerbare Energien. Immer im Fokus: die Versorgungssicherheit Ihres Betriebs dauerhaft und effektiv zu gewährleisten.

19.05.2022
10:00 – 12:00 Uhr
Abschließende Frage und Antwortrunde
Kostenlose Teilnahme
Key-Note plus 4 x 15 Minuten Slots
 
10:00 -10:05 Uhr
Begrüßung
Yannick Schwab |
10:05 -10:30 Uhr
Keynote: Energiebeschaffung in schwierigen Zeiten – Erdgasmangellage, Preisentwicklung & Einkaufsstrategien

Mit der richtigen Beschaffungsstrategie können Unternehmen auch in einem schwierigen Marktumfeld den Energiebezug zu günstigen Preisen sicherstellen. Welche Option passt zu meinem Unternehmen?

Dr. Volker Stuke | Hauptgeschäftsführer | VEA – Bundesverband der Energie-Abnehmer e. V.
10:30 -10:50 Uhr
Kurs halten im rauen Energiemarkt: Energiebeschaffung und Controlling in der Cloud

Digitale Lösungen im Energiebereich sind heute wichtiger denn je: Erfahren Sie, wie Sie mit einem cloudbasierten Onlineportal den Überblick über die volatilen Energiemärkte behalten und optimal handlungsfähig bleiben.

Wilfried Rademaker | Prokurist | enPORTAL GmbH
10:50 -11:10 Uhr
Durch Energiemonitoring zu mehr Effizienz: Verbräuche, Kosten und CO2-Emissionen einfach und effektiv senken

Transparenz im Energieverbrauch ist die Basis für einen bewussten und nachhaltigen Einsatz von Energie. Digitale Lösungen liefern die dafür notwendigen Daten.

Sebastian Braun | Geschäftsführer | OPTENDA GmbH
11:10 -11:30 Uhr
Demand Side Management: Vorteile und Herausforderungen für die Industrie

Unter Demand Side Management werden die Maßnahmen verstanden, die auf der Verbraucherseite ergriffen werden, um das Energiemanagement zu verbessern. Hierzu gehören u.a. die Energieeffizienz und Nachfragesteuerung durch Energieflexibilität. Beide Maßnahmen sind relevante Kostensenkungsoptionen für Unternehmen, unterscheiden sich jedoch in Bezug auf Komplexität, Entscheidungsschritte und Investitionsrisikoniveau. Aus diesen Gründen ist die Umsetzung der Energieflexibilität nach wie vor begrenzt. In der Präsentation werden die Vorteile und Risiken der Energieeffizienz und der Nachfragesteuerung dargelegt. Beispiele aus der Praxis werden angeführt.

Isabella Bianchini | Wissenschaftliche Mitarbeiterin | EEP Stuttgart
 
11:30 -11:45 Uhr
Abschlussdiskussion mit allen Referenten

Unsere Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de