Startseite » Zulieferung » Zulieferung - Produkte »

Hermetisch dicht

Explosionsgeschützte Wälzkolbenpumpe
Hermetisch dicht

roots-pumps-oktaline-atex.jpg
Pfeiffer Vacuum erweitert die Baureihe seiner explosionsgeschützten Wälzkolbenpumpen. Bild: Pfeiffer

Die Wälzkolbenpumpen der Oktaline von Pfeiffer Vacuum eignen sich für Prozesse in explosionsgefährdeter Umgebung oder dem Evakuieren explosionsfähiger Gase. Gemäß Atex-Richtlinie (2014/34/EU1 bzw. 1999/92/EG) und Druckstoßfestigkeit nach PN 16 erfüllen sie die höchsten Anforderungen an den Explosionsschutz. Eine Zonenverschleppung explosionsfähiger Gase wird dadurch ausgeschlossen, so das Unternehmen. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich von der Chemie, Biotechnologie und Pharmaindustrie bis hin zu industriellen Applikationen wie bspw. Vakuumöfen oder Wärmebehandlung. Die Wälzkolbenpumpen können in Umgebungstemperaturen von –20 °C bis +40 °C genutzt werden.

Durch die Erweiterung der Baureihe reicht das Saugvermögen von 280 bis 8100 m3/h. Dank der Magnetkupplung sind die Wälzkolbenpumpen hermetisch dicht und erzielen laut Pfeiffer niedrige Leckraten. Im Vergleich zu Pumpen mit Wellendichtringen soll die Kupplung der Oktaline für bis zu 20 Prozent geringere Betriebskosten und deutlich reduzierte Wartungskosten sorgen. (ys)

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 8
Ausgabe
8.2022
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de