Startseite » Allgemein »

Baukasten für jede erdenkliche Anwendung

Motoren und Getriebe aus einer Hand
Baukasten für jede erdenkliche Anwendung

Anzeige
Im Januar 2017 jährt sich die Übernahme von Zeitlauf in die EBM-Papst-Gruppe zum vierten Mal. Die Zusammenführung der Portfolios führt zu Synergie-Effekten, die sich positiv im Angebot kompletter Antriebslösungen auswirken.

Die neuen BLDC-Innen- und Außenläufermotoren mit integrierten Logik- und Leistungselektroniken von EBM-Papst Zeitlauf sind eine komplette Antriebslösung mit verschiedenen Regelfunktionen. Das Elektronikmodul K3 bietet standardmäßig eine integrierte Drehzahlregelfunktion. Mit dem Elektronikmodul K4 wird zusätzlich ein drehmoment- und positionsgesteuerter Betrieb der Antriebseinheit ermöglicht. Typische Vorteile zeigen sich in einer kompakten Lösung bestehend aus technisch aufeinander abgestimmten Baukastenmodulen, die platzsparend in Maschinenkonzepte integriert werden können. Geringerer Installationsaufwand aufgrund der reduzierten Anzahl mechanischer Komponenten verbunden mit einem deutlich vereinfachten elektrischen Anschluss reduziert den Montage- und Inbetriebnahmeaufwand.

Einer dieser BLDC-Motoren ist der ECI 80, der auf dem Konzept eines bürstenlosen Innenläufermotors basiert und Abgabeleistungen bis 754 W bietet – mehr als eine Verdoppelung verglichen mit bisherigen Motoren. Konzeptbedingt bieten sie sehr hohe Überlast-fähigkeit. Kurzzeitig können Spitzenmomente geboten werden, die das spezifizierte Dauermoment um ein vierfaches überschreiten.
Die ebenfalls neue Getriebebaureihe Optimax erfüllt die Anforderungen an die Robustheit von Getrieben. Diese werden in einem zweiten Schritt mit klaren technischen und kommerziellen Vorgaben auf die Einzelkomponenten heruntergebrochen. Im Falle des Optimax 63 konnte die erforderliche Überlastfähigkeit durch den im Vergleich zu den äußeren Abmaßen des Getriebes großen Wirkdurchmesser erfüllt werden. Eine große, im Eingriff befindliche Verzahnungsfläche, gekennzeichnet durch die Verwendung von vier längeren, geradverzahnten Planeten-rädern, trägt ebenfalls positiv bei. Zudem wurden hochwertige Werkstoffe, besonders beim Hohlrad und den Planetenrädern, verbaut. Die geringe Anzahl an Einzelteilen und die optimale Gestaltung der mechanischen Schnittstelle zum angebauten Motor garantieren ein wettbewerbsfähiges Preis-Leistungs-Verhältnis.
Nicht nur bei Neuentwicklungen werden die Kompetenzen der beiden Antriebsspezialisten nutzenorientiert eingesetzt. Auch bei der Zusammenführung der Portfolios wirken sich Synergieeffekte positiv im Angebot aus: Im Rahmen eines Baukastensystems stehen mehrere Motortechnologien mit Abgabeleistungen von 5 bis 750 W zur Verfügung. So zeichnen sich die Motoren der Baureihe ECI, realisiert nach dem Prinzip des bürstenlosen Innenläufermotors, durch ein sehr gutes Dynamikverhalten bei hoher Leistungsdichte aus. Die Motoren der Baureihe VD/VDC (Prinzip bürstenloser Außenläufermotor) bieten sehr gute Gleichlaufeigenschaften in einer kompakten Bauform. Die Baureihe BCI (Prinzip bürstenbehafteter Innenläufermotor) zeichnet sich durch wirtschaftliche Motoren mit hohen Anlaufmomenten aus.
Weitere Module, die sich flexibel mit den Motoren der Baureihen ECI und VD/VDC kombinieren lassen, sind unterschiedliche Elektronikmodule. Hier können sich Bedarfsträger an einem breiten Spektrum an Regelfunktionen orientieren. So kann ein drehzahl-, drehmoment- oder positionsgesteuerter Betrieb des Motors realisiert werden. Als Ansteuerung werden analoge/digitale Sollwerte oder Fahrbefehle über Bus (Canopen nach DS 402) eingesetzt. Unterstützt werden diese Betriebsarten von einer Auswahl an Geber- und Bremsmodulen.
Eine wesentliche Aufgabe innerhalb einer Antriebslösung wird der Anpassung motorspezifischer Leistungsparameter und Abmessungen an die Anforderung der Applikation zuteil. Sowohl Forderungen an Drehzahl und Drehmoment als auch an Bauabmessungen sind zu erfüllen. Mit der Übernahme von Zeitlauf stehen hierfür Getriebe in verschiedenen Technologien und Formfaktoren als Module im Baukasten zur Verfügung.
Getriebe als Module im Baukasten
Wenn ein Achsversatz nicht erlaubt ist, steht ein umfassendes Produktangebot an Planetengetrieben zur Verfügung. Wenn es gilt, einen hohen Wirkungsgrad unter minimaler Geräuschentwicklung zu erzielen, zeigt das Planetengetriebe Noiselessplus, was in ihm steckt: Die Laufruhe wird erreicht durch robuste, verschleißarme Kunststoff-Planetenräder in einem Aluminiumgehäuse mit gestoßener Schrägverzahnung. Doppelt kugelgelagerte Abtriebswellen fangen Kräfte auf, die bei hohen Radiallasten auf die Welle wirken. Die Abtriebswellen sind aus gehärtetem und geschliffenem Einsatzstahl gefertigt und damit besonders langlebig.
Performax ist ein innovatives, zum Patent angemeldetes Konzept leistungsstarker Planetengetriebe. Mit ihrer zukunftsweisenden Ausrichtung überzeugen sie durch eine hohe Leistungsdichte und Laufruhe sowie durch einzigartige Untersetzungsbreiten. Untersetzungen bis 17:1 in einer Stufe ermöglichen den Einsatz von einstufigen Getrieben.
Zu den Konstruktionsmerkmalen der Baureihe gehören schrägverzahnte Kunststoffzahnräder in der ersten Stufe sowie eine ins Zinkdruckguss-Gehäuse eingebrachte Geradverzahnung mit Planetenrädern aus einsatz-gehärtetem Stahl in der zweiten Stufe. Eine weitere Besonderheit stellen die standardmäßig mit Nadellagern bestückten Planetenräder der zweiten Stufe dar.
Die Vision, Kronenradgetriebe stärker, kleiner und effizienter zu gestalten und wirtschaftlich zu produzieren, wird durch Etacrown Realität: Diese Winkelgetriebe verbessern die Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von Antriebslösungen. Durch das Baukastenprinzip ermöglicht es die flexible Anpassung an jede Antriebsaufgabe.
Kennzeichnend ist eine sehr kompakte Bauweise und platzsparende Geometrie mit symmetrischem Aufbau bei höchster Leistungsdichte. Untersetzungen von 4:1 bis 113:1 sind standardmäßig verfügbar. Ein ruckfreier Anlauf bedingt durch abwälzenden Verzahnungseingriff ist Standard. Hohe Laufruhe durch intelligente Verzahnungstechnologie und Getriebeaufbau sowie höchste Radiallast durch doppelseitige Lagerung der Abtriebswelle zählen ebenfalls zu den Ausstattungsmerkmalen. Eine Besonderheit ist die technologiebedingt nicht vorhandene Selbsthemmung. Das bietet im Gegensatz zu anderen Getriebetechnologien einen optimalen Vandalismusschutz.
Abgerundet wird das Angebot durch Stirnradgetriebe der Flatline- und Compactline-Bau-reihe. Diese besitzen in der ersten Stufe schrägverzahnte Kunststoffräder, wodurch eine optimale Geräuschdämpfung erzielt wird. Die folgenden Getriebestufen sind bezüglich des Laufgeräusches und des zu übertragenden Drehmoments optimal gestaltet. Gehärtete und geschliffene Abtriebswellen sowie gehärtete Zahnräder sind in allen Flatline- und Compactline-Getrieben Standard. Als Gehäusewerkstoff wird Zink-Druckguss verwendet.
Getriebe in Flatline-Bauweise können aufgrund ihres Konstruktionsaufbaus besonders in Anwendungen mit begrenzter Einbaulänge eingesetzt werden. Bei den Getrieben der Compactline-Baureihe wurde bei der Dimensionierung der Radbreiten zur Geräuschoptimierung im Bereich der ersten Stufe auf eine große Radbreite und damit auf eine gute Überdeckung zwischen der Motorwelle und dem kämmenden Zahnrad geachtet.
Vorzugstypen kurzfristig versandfertig
Der Hersteller hat seine Intralogistik so optimiert, dass die Vorzugstypen aus dem Standardprogramm-Baukasten innerhalb von 48 Stunden nach Eingang der Bestellung versandfertig sind. Interessenten können die Dokumentation der Antriebskomponenten (technische Daten, Zeichnungen, 3D-Modelle) im Onlineshop einsehen und ausdrucken und/oder herunterladen. Die potenziellen Antriebslösungen sind auch in einer neuen Produktübersicht „Motoren und Antriebssysteme“ dargestellt. So lässt sich der geeignete Antrieb in kürzester Zeit auslegen und auswählen, bestellen und bereits nach wenigen Tagen in der Applikation testen.

Patrick Schumacher, Leiter Produktmanagement, EBM-Papst St. Georgen GmbH
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de