Startseite » Allgemein »

BME-Symposium mit Live-Comeback

Neuer Termin, neue Location
BME-Symposium mit Live-Comeback

1_BME_Symposium.jpg
Das 57. Symposium Einkauf und Logistik findet von 12. bis 14. Oktober 2022 in der STATION Berlin statt. Bild: BME

Nach zwei Jahren Pandemie-bedingter Hybridveranstaltungen setzt der BME beim Live-Comeback der größten Fachveranstaltung für Einkaufsverantwortliche im deutschsprachigen Raum neue Akzente: Nach vielen Jahren im Berliner Hotel Intercontinental wird das BME-Symposium in diesem Jahr erstmals in der STATION Berlin stattfinden, einer modernen Veranstaltungslocation nur wenige hundert Meter vom Potsdamer Platz entfernt.

„Die zentrale Lage verbunden mit dem industriellen Charme und der außergewöhnlichen Architektur dieses Gebäudes bietet eine einzigartige Kulisse. Das ist genau der richtige Ort für das Live-Comeback unseres BME-Symposiums“, erläutert BME-Hauptgeschäftsführerin Dr. Helena Melnikov die Entscheidung für den neuen Veranstaltungsort. „Wir sind davon überzeugt, dass sich alle Teilnehmenden, Referent:innen, Kunden und Partner dort wohlfühlen werden.“

Neu ist auch der Termin: Früher traditionellerweise im November, wird das 57. BME-Symposium Einkauf und Logistik in diesem Jahr von 12. bis 14. Oktober 2022 über die Bühne gehen. 12. und 13.10. sind die beiden Hauptveranstaltungstage, am 14.10. wird es noch flankierende Workshops geben.

„Wir glauben, dass wir mit der Straffung des Kernprogramms auf zwei Tage einerseits dem Wunsch vieler unserer Gäste nachkommen, die so Kongressteilnahme und andere berufliche Verpflichtungen besser vereinen können. Andererseits gibt es für diejenigen, die nach zwei Tagen noch nicht genug haben, einen eigenen Workshop-Tag, an dem in kleinen Gruppen gezielt zu ausgewählten Themen gearbeitet werden kann. Lassen Sie sich überraschen!“, sagt Melnikov.

PRO:CONNECT! steht als Motto über der diesjährigen Leitveranstaltung. „Wir glauben, dass wir den Nerv der Zeit treffen. Wir bringen damit dieses große Bedürfnis nach persönlichem Austausch und Netzwerken zum Ausdruck, das wir alle haben und das wir mit dem Symposium befriedigen möchten. Das ‚Pro‘ steht nicht nur für Procurement, sondern auch für Aktivität und Aufbruch“, erläutert die BME-Hauptgeschäftsführerin.

Die Programmhighlights erstrecken sich von Fragen zur Zukunftsgestaltung von Einkauf und Supply Chain über Mindset, Transformation und Mittelstand bis hin zu Supply Networks und natürlich Nachhaltigkeit. Hinter den Kulissen wird schon eifrig an der Ausgestaltung des Programms gearbeitet. „Ich freue mich besonders, dass wir bereits heute knapp zwei Dutzend Partner und Sponsoren fest gewinnen konnten, die mit uns gemeinsam diesen neuen Weg gehen. Dieses Vertrauen ist nicht selbstverständlich und dafür sage ich heute schon danke“, so Melnikov abschließend.

Anmeldungen sind ab sofort direkt über die Veranstaltungsseite www.bme-symposium.de möglich, wo Sie auch alle Ansprechpartner:innen im BME für Rückfragen finden.

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 6
Ausgabe
6.2022
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de