Nutzfahrzeuge

Daimler Trucks kehrt in iranischen Markt zurück

Daimler Trucks kehrt zurück auf den iranischen Markt. (Bild: Daimler)
Anzeige
Daimler Trucks hat die Weichen für eine Rückkehr auf den iranischen Markt gestellt und hat dazu entsprechende Abkommen mit den lokalen Kooperationspartnern Iran Khodro Diesel (IKD) und der Mammut Group unterzeichnet.

Die IKD ist eine Tochtergesellschaft der Iran Khodro Industrial Group, dem größten Fahrzeughersteller in der Region Middle East North Africa (MENA) mit einem Marktanteil von mehr als 50 Prozent im Iran. Felder einer Zusammenarbeit sind ein Joint Venture für die lokale Produktion für Mercedes-Benz Lkw und Antriebskomponenten sowie die Gründung einer Vertriebsgesellschaft für Mercedes-Benz Lkw und Komponenten. Geplant ist darüber hinaus, dass Daimler wieder als Anteilseigner an dem früheren Motoren-Joint Venture Iranian Diesel Engine Manufacturing Co. (IDEM) auftritt. Darüber hinaus prüfen beide Partner den Aufbau eines Joint Venture für den lokalen Vertrieb von Mercedes-Benz Nutzfahrzeugen.
Iranischer Lkw Markt mit großem Nachholbedarf
Trotz der Sanktionen zählte der Iran mit 415 Mrd. US-Dollar nominalem Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2014 zu den größten Volkswirtschaften des Mittleren Ostens. Hierbei macht die Industrie fast die Hälfte der iranischen Volkswirtschaft aus. Das Ministerium für Industrie, Bergbau und Handel geht zudem davon aus, dass in den kommenden Jahren rund 200 000 Nutzfahrzeuge erneuert werden – davon alleine 56.000 in den nächsten drei bis fünf Jahren.
Professionalisierung von Vertrieb und After Sales
Erste Produktionsumfänge von Mercedes-Benz Actros und Axor-Lkw könnten entsprechend noch 2016 als CKD-Sätze (completely knocked down) ins Land geliefert werden.
Neben den Plänen für Mercedes-Benz Lkw sieht Daimler Trucks auch große Chancen für Mitsubishi FUSO – insbesondere im leichten LKW Segment. Dort bietet FUSO mit dem Canter den bewährtesten und erfolgreichsten Leicht-LKW weltweit an. Zur Erschließung dieses Marktes haben Daimler und Mayan für die Marke FUSO eine Liefervereinbarung unterschrieben. Mayan ist Teil der Mammut Group. Die Mammut Group mit Sitz in Dubai ist einer der größten Aufbauhersteller und Händlergruppen von Lkw im Mittleren Osten. Mayan übernimmt die Erschließung des iranischen Markets in enger Zusammenarbeit mit FUSO.
Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 09
Ausgabe
09.2019
PRINT
DIGITAL
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de