Elektronik-Bauteile58 - Erweitertes Angebot an C-Control-Mikrocontrollern - Beschaffung aktuell

Elektronik-Bauteile58

Erweitertes Angebot an C-Control-Mikrocontrollern

Conrad Electronic erweitert sein Angebot an C-Control-Mikrocontrollern um neue Hard- und Softwarewarelösungen. (Bild: Conrad)
Anzeige
Conrad Electronic stellt eine neue, erweiterte Serie von C-Control-Mikrocontrollern (MCUs) vor, die im eigenen Conrad Technology Centrum (CTC) entwickelt wurden. Die neuen Lösungen sollen eine bessere Benutzerfreundlichkeit, verbesserte Benutzerschnittstellen und mehr Anpassungsmöglichkeiten bieten.

Das Vorzeigeprodukt des Hirschauer Unternehmens ist die C-Control AVR32-Bit-MCU innerhalb der C-Control-PRO-Serie. Neben der aktualisierten und verbesserten Web-Server-Funktionalität gibt es ab sofort separat erhältlich eine sehr komfortable Programmiersoftware. Mit dieser Software namens „Grape“ lassen sich Ideen ganz einfach mittels grafischem Ablaufdiagramm umsetzen. Zeitgleich bei der grafischen Programmierung wird neben den graphischen Symbolen gleich der dazugehörige „C“-Code angezeigt. Somit können Entwickler immer im Detail kontrollieren wie die Systeme zueinander kommunizieren und sind deshalb ideal für eine schnelle Einarbeitung in die höhere Programmiersprache „C“. Ebenfalls neu im C-Control-PRO-Angebot ist das Arduino-kompatible UNO Design, hier lassen sich einfach die Pin-kompatiblen Arduino Erweiterungsshields integrieren. Außerdem stehen auf der Controllerplatine direkt drei Anschlüsse für „Grove“ Sensor- und Erweiterungsmodule bereit. Conrad bietet bereits eine große Auswahl an über 30 kostengünstigen Modulen inklusive einer C-Control Library, für eine einfache Integration in C-Control.

Für die größtmögliche Flexibilität führt Conrad zudem gleich zwei Controllerboards im Arduino UNO Design ein, das C-Control PRO Duino, mit kostenloser und komfortabler C-Control-PRO-Entwicklungsumgebung (IDE)- sowie die C-Control PRO Duino OPEN, die softwareseitig auf die Open-Source-Programmierumgebung von Arduino aufsetzt. Ein weiteres Highlight der Arduino kompatiblen C-Control OPEN, ist das Controller-Board mit WiFi-Anbindung. Dieses Produkt eignet sich besonders für Anwendungen rund um das Internet der Dinge (IoT). Über einfache AT-Befehle erfolgt die Interaktion mit verschiedenen Serverlösungen und die Einbindung des Boards in Access Points. Damit lassen sich Verbindungen mit unterschiedlichen Netzwerkkonfigurationen erstellen.
Markus Obermeier, Product Manager, Category Business Supplies bei Conrad, erklärte dazu: „Diese Erweiterung der C-Control-Reihe baut unser Angebot an Mikrocontroller- und Automatisierungslösungen, die von Conrad entwickelt werden, weiter aus. Wir sind sicher, dass Profis und Bastler dieses Angebot schätzen werden. Die Controllerboards stehen damit zu einem erschwinglichen Preis zur Verfügung, ohne dabei Kompromisse in Sachen Qualität und Design eingehen zu müssen.“ ag


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelles Heft

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de