Startseite » Allgemein »

Große Lücke zwischen Geschäftslage und Erwartungen

ArgeZ-Zulieferer-Geschätsklima Juli 2021
Große Lücke zwischen Geschäftslage und Erwartungen

ArGeZ-Geschaeftsklima_Juli_2021.jpg
Bild: Ifo München, ArGeZ

Das Geschäftsklima der deutschen Zulieferer steigt laut Ifo-Institut um 7,8 Punkte auf den neuen Höchstwert von 55. Gleichzeitig zeigen sich die Aussichten für die nächsten sechs Monate gedämpfter als im Vormonat. Durch die Abschwächung um 4,2 Saldenpunkte auf einen Wert von 18 entfernt sich die Beurteilung der aktuellen Geschäftslage von den Erwartungen. Insbesondere die Probleme der Automobilhersteller bei der Beschaffung von Halbleitern geben unverändert Grund zur Sorge. Zusätzlich ist zu erwarten, dass sich auch die Folgeschäden der dramatischen Hochwasserkatastrophe in Westdeutschland negativ auf zuliefernde Unternehmen auswirken werden. Darüber hinaus wird sich die bereits angespannte Lage auf den Rohstoffmärkten und in der Logistik verschärfen. (sd)

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 10
Ausgabe
10.2021
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de