Startseite » Allgemein »

Starker Preisanstieg bei Energierohstoffen

HWWI-Rohstoffpreisindex für September 2021
Starker Preisanstieg bei Energierohstoffen

Oil_pump_oil_rig_energy_industrial_machine_for_petroleum_in_the_sunset_background
Bild: Andrey Burmakin/stock.adobe.com

Der HWWI-Rohstoffpreisindex stieg im September um durchschnittlich 8,8 Prozent gegenüber dem Vormonat und lag damit um 91,5 Prozent über dem entsprechenden Vorjahreswert. Der Anstieg des Rohstoffpreisindex ist auf starke Preissteigerungen auf den Energierohstoffmärkten zurückzuführen. Neben den Kohle- und Erdgaspreisen zogen auch die Rohölpreise im September stark an. Trotz des Anstiegs kündigte die OPEC+ an, dass sie an ihrer Förderpolitik festhalten und das Angebot nicht weiter als geplant ausweiten werde. Die Organisation begründet ihr Vorgehen mit der Unsicherheit über eine vierte Corona-Welle.

Hintergrund der Preissteigerungen ist, dass der gestiegenen Energierohstoffnachfrage nach derzeit eine Verknappung des Angebots gegenübersteht. Die stärksten Preissteigerungen waren auf den Märkten für europäisches Erdgas zu verzeichnen, was die leeren Erdgasspeicher in Europa widerspiegelt. Dagegen sind die Preise für Industrierohstoffe sowie für Nahrungs- und Genussmittel im September im Durchschnitt gesunken. (ys)

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2021
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de