Startseite » Event »

IZB 2022 – Digitalisierung und Elektrifizierung im Fokus

Fachmesse für Automobilzulieferindustrie
IZB 2022 – Digitalisierung und Elektrifizierung im Fokus

PW1_1402_Matthias_Leitzke.jpg
Vom 11. bis 13. Oktober findet die Internationale Zuliefererbörse (IZB) wieder in Präsenz statt. Bild: Wolfsburg AG, Fotograf: Matthias Leitzke

Eine internationale Innovations- und Kommunikationsplattform für Automobilzulieferer und OEMs in Wolfsburg, das ist die Internationale Zuliefererbörse (IZB). Vom 11. bis 13. Oktober stellt die IZB die gesamte Wertschöpfungskette des sich zum vernetzten Endgerät entwickelnden Produkts „Fahrzeug“ in den Mittelpunkt und setzt auf aktuelle Schwerpunkte und relevante Themen, wie Elektrifizierung, Autonomes Fahren, Connectivity, E-Mobilität, Software, Produktion 4.0 und Cyber Security. Die IZB ist eine Business- und Netzwerkplattform für Top-Manager der Industrie und bietet darüber hinaus auch dem Fachpublikum neue Inspirationsquellen.

Fast 900 Aussteller aus 36 Nationen sind für die IZB mit Innovationen und Weltneuheiten angemeldet. Zum Ausstellerkreis zählen zunehmend Unternehmen aus der Software- und IT-Branche. Insgesamt zeigen die ausstellenden Firmen ihre Produkte auf rund 40.000 Quadratmetern in sechs Hallen. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernehmen Volkswagen, das Land Niedersachsen und die Stadt Wolfsburg.

„Digitalisierung, Elektrifizierung und Autonomes Fahren entwickeln sich ständig weiter und sind nach wie vor die bestimmenden Fachthemen in der Branche. Sie verändern das Produkt und damit auch die Fertigungsprozesse und Lieferketten. Die IZB als europaweit anerkannte Fachmesse für Unternehmen der Automobilzulieferindustrie stellt dies in den Fokus. Das Interesse und die Anmeldezahlen zeigen, wie stark und zukunftsorientiert die Branche ist“, sagt Wendelin Göbel, Sprecher des Vorstands der IZB-Veranstalterin Wolfsburg AG.

Digitale Formate schaffen Reichweite

Mit ihrem Restart als Präsenzmesse in diesem Jahr setzt die IZB auf konzeptionelle Anpassungen. In Halle 1 bietet der neue IZB-Software-Marketplace eine Bühne für Aussteller sowie eine Livestage, auf der Trendthemen von hochrangigen Referenten vorgestellt werden. Ausgewählte Zulieferer präsentieren ihre Produktinnovationen auf der IZB Livestage. Die Liveformate wie Trendtalks, Keynotes und Pitches werden auf einer digitalen Plattform aufgezeichnet und sind im Nachgang der Messe online verfügbar.

Am Vortag der Messe lädt der ebenfalls stattfindende Automotive Supplier Summit der IPM AG in den CongressPark Wolfsburg ein. Die Managementkonferenz widmet sich den Herausforderungen der Automobil- und Zulieferindustrie von morgen.

Das Ausstellerverzeichnis ist online einsehbar auf der IZB-Webseite unter www.izb-online.com. Bis zur Messe füllt sich das IZB-Mediacenter mit audiovisuellen Präsentationen der teilnehmenden Firmen. Die Neuheiten der Aussteller sind im innovations@izb Report online festgehalten, der sich ab diesem Jahr auf Leistungen aus den neuen Schwerpunktthemen konzentriert.(sas)

Rahmendaten

Internationale Zuliefererbörse (IZB)

Veranstaltungsort: IZB-Messegelände, Oebisfelder Straße/Allerpark, 38448 Wolfsburg

Öffnungszeiten: 11.–13.10.2022, jeweils 10–18 Uhr

Tickets & Informationen unter: www.izb-online.com

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 10
Ausgabe
10.2022
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de