Zukunft des B2B-Einkaufs - Studien – Der Einkauf im Fokus - Beschaffung aktuell

Zukunft des B2B-Einkaufs

Studien – Der Einkauf im Fokus

(Bild: Vege/Fotolia)
Anzeige
In letzter Zeit haben gleich mehrere Unternehmensberatungen Studien zur Zukunft des B2B-Einkaufs veröffentlicht. Mit dem Ansatz „Disruptive Procurement“ hat A.T. Kearney ein Konzept für die Top-Management-Ebene entwickelt, das die Rolle des Einkaufs neu bestimmen soll. Der Ansatz von A.T. Kearney zeigt, wie Profis den Übergang von der „Schreibtisch-Beschaffung” zu „disruptiver Beschaffung” machen: Diese arbeiten nicht mehr nur an der Verbesserung bestehender Prozesse wie der Prüfung von Ausgaben, der Analyse des Zuliefermarktes oder alleine an Strategien, um Einsparpotenziale zu erzielen.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG hat sich in Kooperation mit der Florida State University in diesem Jahr mit der „Zukunftsstudie: Der Einkauf im Jahr 2035“ auch mit der Zukunft des Einkaufs und der Digitalisierung befasst. Zentrale Fragen der Untersuchung sind „Wird der Einkauf im Jahr 2035 von künstlicher Intelligenz bestimmt oder spielt der Faktor Mensch immer noch eine wesentliche Rolle?“ „Wie zentral werden Unternehmen zukünftig organisiert und geführt?“
Denselben Weg geht die Unternehmensberatung H&Z, indem sie über 30 Führungskräften folgende Frage stellte: „Digitale Transformation verändert die Welt. Welche Rolle spielt der Einkauf in der Zukunft und schafft er den Sprung zu Procurement 4.0?“ Die Quintessenz des Roundtables ist, dass die Digitalisierung in vollem Gange sei. Wenn der Einkauf die Entwicklung nicht verpassen will, müsse er spätestens jetzt mit den ersten Schritten starten.
Hier einige Studien zum Download:
Anzeige

Aktuelles Heft

IFOY Award

Die renommierte Auszeichnung für Flurförderzeuge geht in eine neue Runde.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de