Aras kauft MRO-Funktionen von Infospectrum - Wartungslösung erweitert Digital Thread von der Entwicklung zum laufenden Betrieb - Beschaffung aktuell

Aras kauft MRO-Funktionen von Infospectrum

Wartungslösung erweitert Digital Thread von der Entwicklung zum laufenden Betrieb

Equipment_Maintenance_on_the_Mechanism_of_Metal_Gears.
Zu den Aras-Kunden zählen Airbus, General Electric (GE), General Motors (GM), Hitachi, Honda, Huntington Ingalls, Kawasaki und Microsoft. (Bild: tashatuvango/Fotolia)
Anzeige

Aras, Anbieter von offener Software für Product Lifecycle Management, hat Impresa MRO (Maintenance, Repair and Overhaul) von Infospectrum erworben. Die Lösung ermöglicht es Unternehmen, die Entwicklung und Wartung von Anlagen digital zu transformieren. Kunden von Aras können die PLM- und MRO-Funktionen auf einer Plattform nutzen und so den Digital Thread bis zum laufenden Betrieb ausdehnen. Die gemeinsame Plattform von PLM und MRO ist Voraussetzung für den Digital Twin.

Die MRO-Software Aras Impresa wird im Rahmen von Aras Enterprise-Subscriptions erhältlich sein und ist ab sofort für aktuelle Aras-Subscriber kostenlos verfügbar.

Vorteile für Maschinenbauer und Betreiber

Um dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein, müssen Hersteller kontinuierlich innovative Produkte entwickeln und flexible Capacity-as-a-Service-Angebote liefern. Dazu sind ein grundlegender Wandel in der Produktentwicklung sowie eine strategische Planung in der Instandhaltung nötig. Mit der Integration von PLM und MRO schließt Aras den Kreis zwischen Produktentwicklung und laufendem Betrieb.

Unternehmen können mit Aras die Verfügbarkeit und Rentabilität von Maschinen verbessern. Dank einer besseren Kontrolle über Maschinenpläne lässt sich die Wartung und der Austausch von Komponenten optimieren, von diskreten Teilen bis hin zu kompletten Baugruppen. Mit der Kombination aus PLM und MRO haben Nutzer die Möglichkeit, Pläne, Entscheidungen und Teileauswahl aus der Wartungs- und Serviceperspektive zu verwalten.

Dennoch existieren oft noch typische Hürden wie Altsysteme, ausgediente Prozesse und heterogene IT-Umgebungen. Wer aber veraltete Strukturen umbaut, kann Abteilungen vernetzen, betriebliche Silos abschaffen und Produkthistorien lückenlos rückverfolgen: zwingende Voraussetzungen für den Digital Thread und den Digital Twin.

Peter Schroer, Vorstandsvorsitzender von Aras: „Unternehmen entscheiden sich für Aras als digitalen Transformationspartner, um ihre komplexesten Engineering- und Fertigungsprozesse heute und in Zukunft zu modernisieren – und benötigen dafür eine MRO-Anwendung. Mit Impresa übernehmen wir ein hoch qualifiziertes Team und eine bewährte MRO-Lösung. Wir sind das erste Unternehmen, das Instandhaltung auf einer einzigen Plattform in den Digital Threat einbettet.“

Rob McAveney, Chefarchitekt bei Aras: „Das Verständnis für die Konfiguration eines Produkts ist entscheidend für eine optimierte Bedienung und Wartung. Für Hersteller, die komplexe Anlagen ihrer Kunden pflegen, ist es essenziell, „As-Built“- mit „As-Maintained“-Daten zu verbinden.“

Suresh Iyer, Geschäftsführer von Infospectrum: „Unternehmen, die große komplexe Anlagen verwalten, mühen sich damit ab, Informationen aus PLM-Systemen in MRO-Systeme zu übertragen oder über Drittsysteme miteinander zu verbinden. Diese Methode führt oft zu Fehlern und Ungenauigkeiten. Mit Impresa auf der PLM-Plattform von Aras können Unternehmen ihre Prozesse so gestalten, dass sie von der Anlagenkonfiguration über die Auslastung bis hin zur vorausschauenden Wartung alles verfolgen können.“

Im Rahmen der Transaktion wird Aras Technologie, geistiges Eigentum und Fachwissen erwerben. Aras plant, sofort mit der Integration der Impresa MRO-Technologie in die Aras PLM-Plattform zu beginnen, um weiterhin die vollständige Rückverfolgbarkeit des Produktlebenszyklus auf einer einzigen Plattform und Codebasis zu gewährleisten.

Über das Unternehmen

Aras bietet die Product Lifecycle Management (PLM) Software für globale Unternehmen mit komplexen Produkten und Prozessen. Die PLM-Plattform-Technologie liefert mehr Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit für die größten Organisationen weltweit. Zu den Kunden zählen Airbus, General Electric (GE), General Motors (GM), Hitachi, Honda, Huntington Ingalls, Kawasaki und Microsoft. Aras befindet sich in Privatbesitz und hat den Hauptsitz in Andover, Massachusetts, USA.

Weitere Informationen unter www.aras-plm.de

Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 10
Ausgabe
10.2018
PRINT
DIGITAL
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de