Startseite » Einkauf »

Amazon Business Exchange ABX Beschaffungsplattform

Amazon Business Exchange in London
Profi-Einkauf wie privat

ABX_Siemens.jpg
Dietmar Harteveld, Head of SCM EMEA bei Siemens in UK, berichtet über seine Erfahrungen mit Amazon Business. Bild: Schulz
Anzeige
Amazon Business lud zum ersten Mal europäische CPOs nach London ein. 500 Teilnehmer kamen und erfuhren aus erster Hand, was Amazon großen Unternehmen bieten kann. Beschaffung aktuell war dabei.

Anfang Oktober trafen sich 500 Teilnehmer, davon viele europäische CPOs, zum ersten Amazon Business Event ABX in London. Viele CPOs wollten herausfinden, was Amazon Business ihren Unternehmen zu bieten hat und wie andere Unternehmen diese Plattform bereits einsetzen, zudem welche Erfahrungen diese dabei gemacht haben. Die Amazon Business Exchange (ABX) bot eine gute Mischung aus interessanten Anwenderbeispielen, Neuheiten und vielen Networking-Gelegenheiten bei einer sehr entspannten Atmosphäre. „Teilnehmer aus ganz Europa erfahren auf diesem Event, wie sie den digitalen Wandel in der Beschaffung weiter beschleunigen, Innovationen schneller umsetzen und agilere, effizientere Prozesse und Organisationen aufsetzen können“, versprach Florian Böhme, Director DACH bei Amazon Business, im Vorfeld.

Für Einkäufer besonders interessant waren die Berichte ihrer Einkäuferkollegen, die bereits Erfahrungen mit der Einführung von Amazon Business in ihren Unternehmen gesammelt haben. So berichteten unter anderem Dietmar Harteveld, Head of SCM EMEA bei Siemens in UK, und Paul Harlington, Group Procurement Director bei der TUI, über die notwendigen organisatorischen Veränderungen und die ersten Ergebnisse der Implementierung der Plattform in den internen Workflow.

Siemens und TUI – aktive Kunden

Dietmar Harteveld von Siemens erklärte uns im Gespräch, dass man in UK viel mutiger sei als in Deutschland, Neues auszuprobieren und innovative Wege zu gehen. Die Erfahrungen, die man dort sammle, bringen dem ganzen Unternehmen Nutzen. Über unsere Gespräche mit den Rednern berichten wir in der nächsten Ausgabe von Beschaffung aktuell. Am Ende des Tages wurden die Gewinner des neuen ABX Award in drei Kategorien bekannt gegeben: ABB, Walsall Council und Cepsa.

Der Visionary Award für ABB

ABB erhielt den sogenannten Visionary Award. Die Auszeichnung geht an Einkaufsteams, die eine ambitionierte Vision haben und umsetzen – und groß denken: über die Zukunft der digitalen Transformation im Einkauf und darüber, wie Amazon Business eine Rolle spielen kann. Um auf ihre Vision hinzuarbeiten, die Beschaffung in der heutigen Welt so zu skalieren, dass sie den Erwartungen ihrer Nutzer entspricht, hat ABB ihr Amazon-Business-Konto auf 42 juristische Personen aufgestockt und konnte die Freitext Bestellungen um bis zu zweistellige Prozentsätze reduzieren und gleichzeitig die Zufriedenheit der Nutzer im Kaufprozess erhöhen. Das Bestreben, einer Kaufpopulation von über 1400 Nutzern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen den Zugang zum Konto sowie ein Konto in den USA zu ermöglichen, macht ABB zum Gewinner des diesjährigen Visionary Award.

„In unserer schnelllebigen Welt von heute, und insbesondere in einem so digital geprägten Unternehmen wie ABB, dreht sich alles um die Benutzerfreundlichkeit“, sagt Sven Eisel, Lead Procurement & Logistic Business Partner Germany und France Hub und die treibende Kraft hinter der Amazon Business Implementierung bei ABB. „Unsere Vision ist es, unseren internen Kunden einen schnellen Self-Service durch moderne Technologien zu ermöglichen, indem wir unsere bestehende E-Procurement-Lösung mit Amazon Business verbinden. Kleinteilige Artikel auf einer einzigen Website in konsolidierter Form einzukaufen, bietet den Benutzern eine sehr einfache und schlanke Handhabung, was unsere betriebliche Effizienz deutlich erhöht.“ (sas)


Networking und Erfahrungsaustausch in einer internationalen, entspannten Atmosphäre während
der ABX in London. Bild: Amazon

Anzeige
Aktuelles Heft
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de