Finalisten des IFOY Award für Intralogistik stellen sich der Jury

Ausgezeichnete Stapler

3D-Modell_von_Gabelstapler_und_Ladung
Cargometer ermöglicht Frachtvermessung „on-the-fly“, also bei der Durchfahrt – stoppen ist dazu nicht mehr nötig. Bild: Cargometer
Anzeige

Die 15 Finalisten für den diesjährigen IFOY Award (International Intralogistics and Forklift Truck of the Year), der Intralogistiklösungen und -systeme auszeichnet, stehen fest. Sie treten von 1. bis 8. März 2019 auf dem Messegelände der Deutsche Messe in Hannover zum Test an.

Um für den Preis in Frage zu kommen, müssen sich alle Produkte im eigens entwickelten Test beweisen. Er überprüft nicht nur die Kennzahlen wie Ergonomie, Sicherheit, Handlung und Kundennutzen, sondern auch den Innovationsgehalt der Finalisten. „Eine goldene Regel der IFOY Testreihen lautet: Die Finalisten werden in ihrer jeweiligen Kategorie nicht untereinander verglichen, sondern mit ihren Wettbewerbsgeräten auf dem Markt“, erläutert Anita Würmser, die Vorsitzende der IFOY-Jury. Die Jury besteht aus 29 renommierten Fachjournalisten führender Logistikmedien. Vergeben werden die Trophäen am 26. April erstmals bei einer Gala in der Wiener Hofburg.

Gewinnen wollen 2019 die Marken Cargometer, Clark, Combilift, Hubtex, Jungheinrich, Raymond, SAE, Still, Torwegge, und UniCarriers. Erstmals in der Historie des IFOY AWARD wurden in einer eigene Startup-Kategorie Produkte von ProGlove und Trône Seating von der Jury nominiert.

Nominiert in der Kategorie „Counter Balanced Truck“

Im Segment der Gegengewichtsstapler ist der Clark Gasstapler S25 mit einer Tragfähigkeit von 2,5 Tonnen nominiert. Laut Clark bietet er niedrige Gesamtbetriebskosten und mehr Komfort. Er steht unter dem Motto: smart, stark und sicher. Die zweite Nominierung geht an den dreirädrigen Gabelstapler TX3 von UniCarriers. Die Nutzlast beträgt 1,3 bis 2,0 Tonnen; außerdem zeichnen sich die elektrischen Geräte durch einen niedrigen Energieverbrauch, clevere Ergonomie und hohe Handlingeffizienz aus.

Nominiert in der Kategorie „Warehouse Truck“

Mit dem Combi-PPT des irischen Herstellers Combilift geht ein Deichsel-Gabelhubwagen mit mehr als 8.000 Kilogramm Tragfähigkeit ins Rennen. Das Fahrzeug wurde entwickelt, um große und schwerfällige Mitfahrstapler zu ersetzen. Die zweite Nominierung in der Kategorie gewinnt Hubtex. Der Elektro-Mehrwege-Seitenstapler MaxX aus dem preislichen Einstiegssegment ist für das Langguthandling in schmalen Gängen ausgelegt. Es besitzt 4,5 Tonnen Tragkraft. Interessante Details: große Kabine, ein Freisichthubgerüst sowie der hydraulische Niveauausgleich. Der Hersteller Jungheinrich zieht mit dem ETV 216i ins Finale. Das Fahrzeug ist das erste Elektro-Großflurförderzeug mit serienmäßig integrierter Lithium-Ionen-Technologie. Vorteil für den Nutzer: kurze Ladezeiten beim Schnellladen, Wartungsfreiheit, längere Lebenszeit und ein völlig neuartiges Fahrzeugdesign.

Nominiert in der Kategorie „AGV & Intralogistics Robot“

Jungheinrich gewinnt eine Nominierung für das Regalbediengerät „STC“. Die erste Eigenentwicklung für Automatische Kleinteilelager (AKL) ist ein Hochleistungsgerät in Leichtbauweise, das eine platzsparende Lagerung von Kleinteilen in Behältern, Tablaren und Kartons ermöglicht. Die zweite Nominierung geht an Still für den automatisierten LiftRunner mit LTX und automatischer Be- und Entladung. Mit dem automatisierten Routenzug wird erstmalig die automatisierte Fahrt mit automatisiertem Lasthandling verbunden. Die Gerätekombination will mit hoher Prozesssicherheit, einfacher Bedienung und geringen Implementierungskosten punkten. Nominierung Nummer drei heimst Torwegge für den MANIPULA-TORsten ein. Dank der flexiblen Modularität kann das Gerät unter anderem als Kombination aus selbst navigierendem Fahrerlosen Transportsystem (FTS) und Roboter eingesetzt werden.

Nominiert in der Kategorie „Intralogistics Software“:

In der Software-Kategorie gewinnt Jungheinrich eine Nominierung für zoneCONTROL. Das Tool ist ein modulares, funkbasiertes Assistenzsystem zur lokalen Beherrschung von Störungsursachen in der Intralogistik. Die zweite Nominierung in dieser Kategorie holt sich Still für seine neue Flottensteuerung „neXXt fleet“. Das Webportal besteht aus neun verschiedenen Apps mit deren Hilfe Daten für schnelle Analysen und Optimierungsmaßnahmen zusammengeführt werden können. Ebenfalls nominiert: Cargometer. Das gleichnamige Tool bietet Frachtvermessung „on-the-fly“ am fahrenden Gabelstapler. Das heißt: Abmessungen, Gewicht und Barcode (2D-Codes) von Packstücken werden ohne Stopp direkt bei der Durchfahrt erfasst und digitalisiert an das Kundensystem übergeben.

Nominiert in der Kategorie „Special of the Year“

In der Special of the Year-Kategorie holt sich der amerikanische Hersteller Raymond Corp. eine Nominierung. Sein Virtual Reality Simulator wurde speziell entwickelt, um Mitarbeiter bei der Bedienung von Gabelstaplern zu schulen, ihr Qualifikationsniveau zu überprüfen und zu verbessern. Ebenfalls nominiert hat die Jury SAE. Das Tool SAE 3D VR CPQ (Configure Pricing Quote) ist eine Software zur realistischen Konfiguration von allen denkbaren intralogistischen Anlagen und Produkten in 3D, zur Preisermittlung und zur Angebotserstellung.

Nominierte in der Kategorie „Startup of the Year“: ProGlove und Trône Seating

Zum ersten Mal gibt es auch in einer separaten Kategorie für Start-ups. Nomieniert ist das Unternehmen ProGlove, das einen smarten Handschuh entwickelt hat, der die herkömmliche Scan-Pistole ersetzt. Nominiert ist auch das niederländische Startup Trône Seating. Der Trône-Gabelstaplersitz ist ein ergonomischer Memorysitz, der automatisch mit bis zu fünf Motoren an die persönliche Sitzposition angepasst wird.

Alle Finalisten auf einen Blick:

Kategorie: Counter Balanced Truck

  • S-Series / S20–35, Clark Europe
  • TX3 3-wheel counterbalance truck, UniCarriers

Kategorie: Warehouse Truck

  • Combi-PPT, Combilift
  • MaxX, Hubtex
  • ETV 216i, Jungheinrich

Kategorie: AGV & Intralogistics Robot

  • Miniload (STC), Jungheinrich
  • Automatisierter Routenzug mit LTX 50, Still
  • MANIPULA-TORsten (TORsten meets Friends), Torwegge

Kategorie: Intralogistics Software

  • CARGOMETER – Frachtvermessung „on-the-fly“, Cargometer
  • zoneCONTROL, Jungheinrich
  • neXXt Fleet, Still

Kategorie: Special of the Year

  • Virtual Reality Simulator, Raymond
  • 3D VR Configure Price Quote, SAE

Kategorie: Startup of the Year

  • ProGlove, ProGlove
  • Electric Memory Seat, Trône Seating
Anzeige

Aktuelles Heft

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de