Startseite » Betrieb »

RS Components: Erweiterung des Distributionszentrums abgeschlossen

Multishuttlesystem verwaltet 300.000 Lagerbehälter
RS Components: Erweiterung des Distributionszentrums

rs-components_neues-distributionszentrum.jpg
Im RS-Distributionszentrum in Bad Hersfeld wurde die bisherige Lagerfläche um ca. 16.000 m² auf rund 37.000 m² erweitert. Bild: RS Components
RS Components hat am 9. November 2021 sein erweitertes Distributionszentrum am Standort Bad Hersfeld eingeweiht. Mit deutlich mehr Fläche und moderner Automatisierung sollen sich für Kunden das Niveau des Services und die Lieferzuverlässigkeit verbessern.

Der Distributor RS Components (RS) hat in Bad Hersfeld eines seiner weltweit größten Distributionszentren eingeweiht. Nachdem das Projekt aus technischer Sicht abgeschlossen ist, ermöglichte RS ausgewählten Kunden und Lieferanten einen Einblick in die automatisierte Anlage. Zum Einsatz kommt hier laut RS das größte in Deutschland installierte sogenannte Multishuttlesystem des Herstellers Dematic. Es soll die Möglichkeit bieten, 300.000 Kunststoff-Lagerbehälter zu verwalten, die mit einer Geschwindigkeit von 9000 Schalen pro Stunde eingelagert und abgerufen werden können.

Lagerfläche deutlich erweitert

Die moderne Anlage wird die bisherige Lagerfläche um ca. 16.000 m² auf rund 37.000 m² erweitern. Dadurch entsteht zusätzlicher Platz für eine größere Produktpalette und einen höheren Lagerbestand. Zusätzlich kommt ein neues Lagerverwaltungssystem zum Einsatz. So möchte der Distributor höhere Serviceniveaus und eine weiter verbesserte Lieferzuverlässigkeit bieten.

Zusätzlich zu einer Solarstromanlage auf dem Dach bringt das Unternehmen durch die Erweiterung Lagerbestände näher zu den Lieferanten und Kunden. So möchte RS seine CO2-Bilanz erheblich verbessern.

Realisierung in der Covid-19-Pandemie

Vor etwas mehr als zwei Jahren hatte der für die Öffentlichkeit sichtbare Teil der Arbeiten begonnen. Im Juni 2019 unternahmen Landrat Dr. Michael Koch, Bürgermeister Thomas Fehling sowie Vertreter von RS Components zusammen mit dem Architekten Frank Dorbritz den feierlichen Spatenstich für die Erweiterung des Zentrums. Im August 2020 übergab das ausführende Bauunternehmen den Erweiterungsbau offiziell an den Auftraggeber. Abschließend das erweiterte Lager ausgestattet.

„Die Leistung aller Beteiligten an diesem Projekt kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. In Zeiten von Covid-19 waren noch nie dagewesene Herausforderungen zu bewältigen und trotzdem haben wir den Zeitrahmen eingehalten“, sagt Jürgen Hebebrand, VP CE Operations and Transformation bei RS. „Wir sind allen beteiligten Unternehmen und ihren Mitarbeitern sowie natürlich auch dem eigenen Team zu großem Dank verpflichtet. Nun steht die finale Projektphase an, damit das erweiterte Distributionszentrum seinen Regelbetrieb vollständig aufnehmen kann.“ (ys)

Kontakt:
RS Components GmbH
Mainzer Landstraße 180
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 069/5800 14 234
E-Mail: rs-gmbh@rsonline.de
Web: de.rs-online.com

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 6
Ausgabe
6.2022
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de