Startseite » Zulieferung »

Wälzlager: Sonderlösungen nach Kundenwunsch

Kundenspezifische Wälzlagerlösungen
Sorglospaket für Anwender

Anzeige
Die individuelle Anwendung hat bei KBT Knapp Wälzlagertechnik oberste Priorität. Dessen Konstrukteure und Entwicklungsingenieure stimmen sich eng mit dem Kunden ab und schneidern so Wälzlagerlösungen nach Maß. Ihr „kreatives Engineering“ haben die Waiblinger nun auch auf Baugruppenlösungen übertragen. Durch dieses Outsourcing können sich die Kunden auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und ihre Teilevielfalt reduzieren.

Unter der Eigenmarke KBT, „Knapp Bearing Technology“, entwickelt der Waiblinger Systemspezialist für Wälzlagerlösungen seit 60 Jahren Wälzlager- und Lineartechnikprodukte für eine Vielzahl von Anwendungen und Branchen. Was für ihre maßgeschneiderte Anpassung im Hause KBT Knapp Wälzlagertechnik gilt, bringt der Geschäftsführer für den Bereich Technik, Markus Bauer, auf den Punkt: „Durch Sonderlösungen und kreatives Engineering reduzieren wir Entwicklungskosten um bis zu 30 Prozent. Als Systemspezialist für anwendungsspezifische Wälzlagerlösungen verschaffen wir unseren Kunden mithilfe des kreativen Wälzlager-Engineerings und unserem lagerhaltigen Vollsortiment Vorteile im Wettbewerb.“

Durch das Outsourcing von ganzen Baugruppen mit Wälzlagern an KBT können Kunden ihre Produktivität und Flexibilität steigern, indem sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und ihre Teilevielfalt reduzieren. Dies verbessert den Logistikprozess insgesamt und führt zu bedarfsorientierten Versorgungs- und Bevorratungskonzepten.

Baugruppen mit Wälzlagern: Outsourcing für mehr Produktsicherheit

Die Baugruppen mit Wälzlagern werden als Kompakt- und Systemlösungen im Detail mit dem Kunden entwickelt und produziert. Mögliche, beim Kunden entstandene Fehlerquellen an den Baugruppen-Schnittstellen beheben die KBT-Techniker und prüfen die Funktionalität der Baugruppe. Alles wird sorgfältig dokumentiert, was wiederum die Produktsicherheit für den Kunden erhöht. Kreatives Engineering heißt auch hier: anwendungsbezogene Entwicklung und Beratung für Kunden aus Branchen wie Werkzeugmaschinen, Fahrzeugtechnik, Montage- und Handhabungstechnik oder Füll- und Verpackungstechnik.

Rillenkugellager: hochpräzise und in bester (Stahl-)Qualität

Die seit Jahrzehnten bewährten Premium-Rillenkugellager KBT-Premium-Quality von KBT Knapp Wälzlagertechnik werden kontinuierlich weiterentwickelt. Verfügbar sind sie jetzt mit modifizierten Wälzlagerstählen, das heißt korrosionsbeständigen Stählen mit hoher Überrollfestigkeit und hohem Reinheitsgrad. Es werden ausschließlich Wälzlagerstähle mit hohem Widerstand gegen abrasiven und adhäsiven Verschleiß eingesetzt, die auch als Hybrid-Rillenkugellager und in Vollkeramik erhältlich sind. Damit lassen sich höchste Präzision und Oberflächengüte erreichen. Auch die Form- und Rundlaufgenauigkeit, die wiederum die Geräuschminimierung beeinflussen, spielen bei der Lagerauslegung eine wesentliche Rolle.

Alle KBT-Premium-Quality-Rillenkugellager entsprechen höchsten europäischen Qualitätsnormen. Sie sind im hauseigenen Prüflabor zu 100 Prozent hinsichtlich Abmessungen, Form und Lagetoleranz, Oberflächenbeschaffenheit und Laufgeräuschen geprüft.

Standardprogramm im großen Online-Lager ergänzt Sonderlösungen

KBT bedient nicht nur Sonderlösungen, sondern auch das Standardprogramm. Über 14.000 lagerhaltige Wälzlager und Linearkomponenten sind im Online-Angebot verfügbar. Die Wälzlager sind sowohl in den Abmessungen als auch den Belastbarkeiten genormt. Ihre Bezeichnungen sind nach einem ISO-zertifizierten Prinzip aufgebaut und in Online-Katalogen hinterlegt. Allein für gängige Wälzlagerserien gibt es 30 unterschiedliche Kategorien. Somit garantiert KBT die Versorgungssicherheit seiner Kunden.

Die Entwicklung aller KBT-Produkte erfolgt nach internationalen DIN- und ISO-Qualitätsstandards, die kontinuierlich überprüft und kontrolliert werden, unter anderem durch Materialtestreports, Produktionsreports und Erstmusterprüfberichte. Auch die Teilenachverfolgbarkeit nach den Qualitätsmanagement-Vorgaben der Automobilindustrie ist gegeben.

Die Konstrukteure und Entwicklungsingenieure von KBT führen technische Bestimmungen für Produktveredelungskomponenten durch, liefern Lebensdauerberechnungen und machen Vorschläge für den möglichen Einbau der Lager und Lineareinheiten. Damit setzen sie gleichzeitig einen hohen Standard für die Fertigung. Jahrelange Zusammenarbeit mit ausgesuchten und zertifizierten, ISO-geprüften Herstellern, bei Serienfertigung nach der Kfz-Norm IATF 16949, erfordert einen engen Austausch, um in gewohnter KBT-Qualität für höchste europäische Anforderungen zu produzieren.

Die Anwendungspalette des Unternehmensorientiert sich an dem Motto „Überall, wo sich etwas bewegt“. Auch bei Produkten für die Mars-Mission. „Nur Wälzlager in höchster Präzision können solche anspruchsvollen Projekte verwirklichen“, weiß Technik-Geschäftsführer Markus Bauer. Stets ist es der konkrete Anwendungsbereich, für den KBT Knapp Wälzlagertechnik kundenspezifische Wälzlager- und Lineartechnikprodukte entwickelt und fertigt. Maßgeblich kommt dieses „kreative Engineering“ unter der Eigenmarke KBT Knapp Bearing Technology im Maschinen- und Apparatebau sowie der Fahrzeugtechnik zum Einsatz.

Kontakt:

Knapp Wälzlagertechnik GmbH

Eisentalstraße 32

71332 Waiblingen

Tel. +49 7151 16506–00

www.knapp-waelzlagertechnik.de


Kerstin Bohn,

Geschäftsführerin KBT Knapp Wälzlagertechnik

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 2
Ausgabe
2.2021
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de