52. BME-Symposium Das Programm steht - Beschaffung aktuell

52. BME-Symposium

Das Programm steht

Fotograf:_Ingo_Schwarz
(Bild: BME)
Anzeige

Über 2000 Teilnehmer erwartet der BME zum 52. Symposium Einkauf und Logistik im Hotel Intercontinental in Berlin. Termin des größten Summits für Einkaufs- und Logistikverantwortliche sowie Supply Chain Manager in Europa ist der 8. bis 10. November 2017. Unter dem Motto „Mehrwert: Globale Netzwerke“ geben über 100 Referenten in 15 Fachkonferenzen, 12 Morning Specials, 8 Workshops, 5 Solution Foren, 3 Innovationsforen, 2 Business Breakfasts und einem Tool Special einen Überblick über Strategien und Trends in Einkauf, Supply Chain Management und Logistik. Sie diskutieren, wie Großunternehmen und KMU ihre Organisation zukunftsfähig aufstellen und die Potenziale der Digitalisierung voll ausnutzen.

Auf dem BME-Symposium geben sich auch dieses Jahr wieder hochkarätige Keynote Speaker den Staffelstab in die Hand. Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann, Vorsitzender des Vorstands der Salzgitter AG, referiert im Eröffnungsplenum am 8. November zum Themenkomplex „Trade Wars – Make trade fair again!“. Direkt im Anschluss diskutiert Michael Horn, Mitglied des Vorstandes der Körber AG, mit den Symposiums-Teilnehmern über „Globale Ökosysteme vernetzen: Is your Procurement connected?”. Neben zahlreichen weiteren Experten aus Wirtschaft und Politik wird auch Dr. Gregor Gysi, Präsident der Europäischen Linken, im Plenum sprechen. Das Bundestagsmitglied hält am dritten Veranstaltungstag (Freitag, 10. November 2017) die Abschlussrede. Er beantwortet in seinem Vortrag die Frage „Europa – fantastisch oder furchtbar? Wie weiter?“.

Im Plenum werden darüber hinaus u.a. folgende Keynotes gehalten:

Vince Ebert, Autor und TV-Moderator

Big Dadaismus: Brauchen wir noch den gesunden Menschenverstand?

Dr. Sandro Gaycken, Direktor Digital Society Institute Berlin, ESMT Berlin

„Der unhackbare Computer – ein unerfüllter Wunsch?“

Thomas Eisenbarth, Business Innovation, Daimler AG

„Mit Innovationen vorwegfahren: Was kann die Automobilindustrie vom Silicon Valley lernen und vice versa?

Jan Henning Mehlfeldt, Executive Vice President, Purchasing & Supplier Quality, Webasto Group

„Chancen und Risiken eines global agierenden Automotive-Einkaufs: Zwischen Währungsschwankungen, politischen Verwerfungen und Kostenpotenzialen einer Low Cost-Country-Strategie“

Gabriele Sons, Mitglied des Vorstands und Chief Human Resources Officer, thyssenkrupp Elevator AG

„Arbeiten 4.0 in der Old Economy: Die Menschen mitnehmen in der digitalen Transformation“

Vertreter des BME-Innovationspreisträgers 2017:

Vorstellung des Siegerkonzepts

Das vollständige Programm können Sie hier abrufen.

Anzeige

Aktuelles Heft

IFOY Award

Die renommierte Auszeichnung für Flurförderzeuge geht in eine neue Runde.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de