Kostenanalyse - Auto-Unterhaltskosten im europäischen Vergleich - Beschaffung aktuell

Kostenanalyse

Auto-Unterhaltskosten im europäischen Vergleich

LeasePlan_CCI.jpg
Anzeige

Ein neues Fahrzeug kostet etwa 600 € Unterhalt im Monat. Das zeigt der neue europäische Car Cost Index von Leaseplan, einem Autoleasing-, Fuhrparkmanagement- und Car-as-a-Service-Anbieter. Der Index ist eine Untersuchung der Unterhaltskosten eines Klein- bis Mittelklassefahrzeugs in 21 europäischen Ländern. Der Index umfasst sämtliche Kosten einschließlich Treibstoff, Wertverlust, Steuern, Versicherung und Instandhaltung. Alle Kosten wurden über die ersten drei Fahrzeugjahre gemittelt und gehen von 20.000 km pro Jahr aus.

Laut Kraftfahrtbundesamt wurden 2017 in Deutschland 3,44 Mio. Pkw neu zugelassen. Darunter waren 25.056 Elektrofahrzeuge, was einem Plus von 119,6 % zum Vorjahr entspricht.
In Deutschland kostet ein Benziner durchschnittlich 515 € im Monat, ein Diesel liegt bei 489 €, ein Elektroauto bei 788 €. Deutschland liegt damit bei allen Antrieben leicht unter dem europäischen Durchschnitt (Benzin: 536 €, Diesel 523 €, Elektro 819 €). Die Kosten für den Elektroantrieb sind mit 597 € pro Monat in Ungarn am niedrigsten und in Italien am höchsten (986 €).Norwegen ist das einzige Land, in dem die durchschnittlichen Gesamtkosten für ein E-Auto (670 €) niedriger sind als die Kosten für einen Benziner (731 €) und ein Dieselfahrzeug (722 €). Bei der Haltung eines herkömmlich angetriebenen Fahrzeugs ist Norwegen das teuerste Land.
Gewichtet nach dem BIP haben Fahrer in Italien, Finnland und Belgien die höchsten Fahrzeughaltungskosten, während Fahrern in Irland, Polen und in der Schweiz diesbezüglich die geringsten Kosten entstehen.

Halter von Elektrofahrzeugen zahlen höhere Steuern. Im europäischen Durchschnitt sind das pro Monat 131 € Kfz-Steuer und Mehrwertsteuer (wegen des höheren Kaufpreises). Das ist erheblich mehr als der Durchschnitt von 104 € für Benziner und 108 € für Dieselfahrzeuge. Dafür sparen E-Autos viel Treibstoff. Die Elektrizität kostet im Schnitt 39 € pro Monat, verglichen mit monatlich 110 € für Benzin und 78 € für Diesel.

Roland Meyer, Geschäftsführer von LeasePlan Deutschland, sagt zur Wettbewerbsfähigkeit von E-Fahrzeugen: „Deutschland ist mit 788 € Gesamtkosten im Monat für ein E-Auto zwar das siebtgünstigste Land, aber die Differenz zu einem Fahrzeug mit herkömmlichem Benzin- oder Diesel-Antrieb ist mit knapp 300 € immer noch sehr hoch. Wichtig ist, dass sich die Politik mit Schlüsselfragen wie der Ladeinfrastruktur und Besteuerung von Fahrzeugen befasst, damit Elektrofahrzeuge eine realisierbare Alternative werden können.“

Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2018
PRINT
DIGITAL
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de