Startseite » News »

Fourkites erzielt Rekordwachstum in Europa

Lieferketten-Transparenz in Echtzeit
Fourkites erzielt Rekordwachstum in Europa

Smart_warehouse_management_system_with_innovative_internet_of_things_technology_to_identify_package_picking_and_delivery_._Future_concept_of_supply_chain_and_logistic_network_business_.
Die Plattform für Lieferkettentransparenz, Fourkites, verzeichnete 2021 ein Rekordwachstum in Europa. Bild: Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Die Plattform für Lieferketten-Transparenz in Echtzeit, Fourkites, beendet das Jahr 2021 laut eigenen Angaben mit einem Rekordwachstum. Dabei setzte das Unternehmen seine Vision zur Optimierung globaler Lieferketten mit maschinellem Lernen und Echtzeit-Transparenzdaten um und verfolgt täglich 2,5 Millionen Sendungen.

Im diesem Jahr verzeichnete Fourkites laut eigenen Angaben ein dreistelliges Wachstum bei den Gesamtsendungen und einen Zuwachs an Neukunden um 50 Prozent – darunter die Barilla Group, Beyond Meat, Cardinal Health, Haworth, LyondellBasell, McCain Foods, Roehm, Rove Concepts und Yamaha Motors. Zudem habe man das Carrier-Netzwerk erheblich erweitert und die Echtzeit-Transparenz auf mehr als 2800 Häfen und 2,5 Millionen Anlagen weltweit ausgedehnt.

Ausschlaggebend für das Wachstum war die Expansion von Fourkites in Europa. Das Unternehmen baute sein europäisches Carrier-Netzwerk aus und schuf neue Angebote. So wurde es europäischen Logistikern ermöglicht, sich auf der Supply-Chain-Visibility-Plattform zu vernetzen und zusammenzuarbeiten. Insbesondere verzeichnete FourKites 2021:

  • 148 Prozent Wachstum des europäischen Sendungsvolumens, indem weltweit über 180 Milliarden Kilometer verfolgt und über 5 Milliarden geschätzte Ankunftszeiten berechnet wurden
  • Verdopplung der Neukunden in Europa
  • 35 Prozent Wachstum des Carrier-Netzes und 110 Prozent Wachstum Carrier aus Europa auf der Premier-Carrier-Liste
  • 50 Prozent mehr angeschlossene Häfen in EMEA und 118 Prozent Zuwachs bei der Anzahl der pro Monat verfolgten Einrichtungen

Entschärfung von Störungen

In einem Jahr mit häufigen Störungen in den Lieferketten hat Fourkites mehr als 65 neue Funktionen eingeführt. Diese Funktionen sollen den Anwendern helfen, Sendungen durchgängig über alle Verkehrsträger und Regionen hinweg zu verfolgen – von der Beschaffung über die Herstellung bis zum endgültigen Bestimmungsort.

Zu diesen Entwicklungen zählen die patentierte Smart Forecasted Arrival (SFA), die präzise ETAs selbst für nicht-verfolgbare Fracht im Transit liefern soll, Dynamic ETA for Ocean, Dynamic ETA for Air, ein Upgrade von Dynamic YardSM mit dem neuen Order Intelligence Hub (OIH), der einen Überblick über den Lebenszyklus jedes Auftrags bieten soll, sowie neue Funktionen für die Zusammenarbeit – einschließlich Instant Messaging, einer aktualisierten CarrierLink-Mobil-App für Fahrer und Verbesserungen des Partner Hub.

Neue Partnerschaften

2021 schloss die Plattform neue strategische Partnerschaften mit Unternehmen der Lieferketten- und Technologiebranche. Dazu zählt eine Kooperation mit Zebra Technologies Corporation. Diese vertreibt nun Fourkites Dynamic Yard und die Echtzeit-Transparenzplattform als Teil seiner Suite von Asset-Visibility-Lösungen. Darüber hinaus wurde die MotionWorks Yard-Lösung von Zebra in Dynamic Yard integriert, um die Anwendungsmöglichkeiten für Kunden vor Ort und unterwegs zu steigern.

„Wir haben 2021 ein enormes Wachstum in Europa erlebt und freuen uns auf ein weiteres Jahr mit rekordverdächtiger Dynamik“, so Fourkites-Gründer und CEO Mathew Elenjickal. „Hinter jedem Erfolg und jeder Innovation stehen hartnäckige und leidenschaftliche Mitarbeiter, Kunden und Partner, die immer wieder neu definieren, was möglich ist. Ich bin dankbar dafür, Teil einer so beeindruckenden Gemeinschaft zu sein.“ (ys)

FourKites, Inc.
www.fourkites.com

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2021
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de